[Neuerscheinungen] Juni 2018

31. Mai 2018

Im Juni gibt es diesmal fünf Bücher auf die ich mich freue bzw. die mich neugierig machen ^^ Die ersten beiden sind Reihenfortsetzungen und müssen auf jeden Fall bei mir einziehen. Auf die anderen drei werde ich auf jeden Fall ein Auge haben =)

Auf welche Bücher freut ihr euch besonders im Juni?

Verliebt bis in die Fingerspitzen - Sarah Morgan // 04.06.2018
Cat & Cole: Die letzte Generation - Emily Suvada // 19.06.2018

Sturmtochter, Bd. 1: Für immer verboten - Bianca Iosivoni // 24.06.2018
King of New York - Louise Bay // 29.06.2018

[Monatsrückblick] April 2018

23. Mai 2018


Mit sechs Büchern war der April gar nicht schlecht bei mir, zumal mir bis auf ein Buch soweit alle gefallen haben. 

Die neuen Black Dagger Bücher haben mir im Vergleich zu den letzten wieder wesentlich mehr zugesagt, was mich echt überrascht hat, da es diesmal um Layla und Xcor geht und mich die beiden vorher eigentlich nicht so interessiert hatten. Ich hoffe die Autorin schafft es mich auch mit den nächsten beiden Büchern zu überzeugen, da mich das neue Haupt-Pärchen bislang auch nicht all zu sehr umgehauen hat.

Spinnenherz, der neuste Band um Gin Blanco hat mir auch wieder gut gefallen, wenngleich meine anfängliche Beigeisterung für die Reihe ein klein wenig abgeebbt ist. Nichts destro trotz freue ich mich auf weitere Bände! (Rezension folgt)

Der Abschlussband zu Das Reich der sieben Höfe war für mich etwas durchwachsen und konnte leider nicht mit Band 1+2 mithalten. Alles in allem hat mir das Buch aber trotzdem gefallen und ich bin gespannt auf die Spin-Off Reihe. (Rezension)

Zu meinem Reread Harry Potter brauche ich denk ich nicht viel sagen, die Reihe ist einfach toll. Im Mai/Juni peile ich mal den fünften Band an, mal sehen obs klappt =)

Immortal Love war leider nicht so mein Fall. Eine durchaus gute Story, aber die Liebesgeschichte nimmt zu viel Platz ein und wirkt auf mich auch nicht glaubwürdig, schade (Rezension)

Wie sah es im April bei euch aus, welche Bücher habt ihr gelesen?

Wating on Wednesday #49

16. Mai 2018

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch werden Bücher vorgestellt, die man sehnsüchtig erwartet.
Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte „Halt dich fern von Hazel Wood”. Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit – sie selbst ist eine Figur aus Altheas Märchen! Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood … Dorthin, wo alles beginnt.
Erscheinungsdatum: 20. August 2018 // Dressler

Warum ich darauf warte:
Das Cover hat mich gleich angesprochen und der Klappentext sagt mir auch sehr zu, klingt geheimnisvoll, spannend und märchenhaft, ich bin schon gespannt auf das Buch!

[Rezension] Das Reich der sieben Höfe, Bd. 3: Sterne und Schwerter - Sarah J. Maas

13. Mai 2018

Titel: Das Reich der sieben Höfe, Bd. 3: Sterne und Schwerter
Originaltitel: A Court of Wings and Ruin   
Autor: Sarah J. Maas
Reihe: 3 von 3 
Hardcover: 752 Seiten 
Verlag: dtv
Veröffentlichung: März 2018
Preis: 21,95 €
Leseprobe: Hier 
3,5 Punkte




Inhalt
Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?
  
                   
Meine Meinung
Nach Band 1 und 2 war ich schon total gespannt wie die Autorin die Reihe enden lassen wird. Voller Vorfreude habe ich mich auf Band 3 gestürzt und hatte natürlich entsprechend hohe Erwartungen, die allerdings nicht vollends erfüllt wurden.

Irgendwie hat während des Lesens etwas gefehlt. Das Gefühl nicht abwarten zu können weiterzulesen, das Herzklopfen und die Spannung…das alles blieb manchmal auf der Strecke. Die Handlung plätschert oftmals vor sich hin und zieht sich, es wird viel darüber geredet wie man weiter vorgehen soll, wie man bestimmte Leute rekrutieren kann und wer auf welcher Seite steht. Durch das viele Gerede zieht sich alles in die Länge.

Die Charaktere, die ich vor allem in Band 2 liebgewonnen habe, waren nicht mehr so ganz sie selbst, irgendwie blasser. Natürlich mochte ich sie nach wie vor, aber vor allem die Wortgefechte von Feyre und Rhys haben mir gefehlt. Was mir gut gefallen hat war, dass man in diesem Band viele der anderen Fay aus unterschiedlichen Höfen kennenlernt. Nicht so toll fand ich die Aufmerksamkeit die Feyres Schwerstern zuteilwurde, denn ganz ehrlich, ich mochte leider keine von beiden besonders. Auch wenn ich die vielen neuen Charaktere gerne kennengelernt habe, glaube ich, dass sich die Autorin hier zu sehr auf zu viele Charaktere konzentriert hat.

Gegen Ende wurde man dann aber doch noch mal richtig mitgerissen, auf einmal passiert alles ganz schnell und die Spannung ob alle überleben bzw. zumindest die Hauptcharaktere stieg an. Trotz einiger Kritikpunkte hat mir der letzte Band dennoch gefallen und ich finde es schade, dass ich mich erst mal von Feyre, Rhys und Co. verabschieden muss, bin aber gespannt was die Spin-Off Reihe für uns bereit halten wird.

Der Finalband der „Das Reich der sieben Höfe“ Reihe war ein bisschen durchwachsen. Das Gefühl, das ich während des Lesens von Band 1+2 hatte kam nicht mehr so richtig auf. Die Handlung war zwar nicht langweilig, dümpelte aber leider oftmals ein wenig vor sich hin. Liebgewonnene Charaktere waren etwas blasser und standen durch die vielen anderen Charaktere nicht mehr so sehr im Fokus. Nichts desto trotz habe ich das Buch gerne gelesen und freue mich schon auf weitere Abenteuer mit Feyre und Co.

Reihe
1. Dornen und Rosen (Rezi)
2. Flammen und Finsternis (Rezi)
3. Sterne und Schwerter


Infos
Autorenportrait: Sarah J. Maas
Autorenwebsite: http://sarahjmaas.com/
Sarah J. Maas auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Rezension] Immortal Love: Ein Hauch von Menschlichkeit - Claudia Romes

1. Mai 2018

Titel: Immortal Love: Ein Hauch von Menschlichkeit
Originaltitel: "   
Autor: Claudia Romes
Reihe: - 
E-Book: 415 Seiten 
Verlag: Carlsen/Dark Diamonds
Veröffentlichung: Oktober 2017
Preis: 4,99 €
Leseprobe: Hier 
2,5 Punkte




Inhalt
Als Sarah Heys sich nach einer Party auf den Weg nach Hause macht und dabei in einen schweren Autounfall verwickelt wird, scheint ihr Leben dem Ende nah. Doch dann taucht plötzlich ein Unbekannter auf und rettet sie. Wochen später begegnet sie dem geheimnisvollen Zachary, den Sarah als ihren Lebensretter wiedererkennt. Fasziniert von seiner Unnahbarkeit besucht sie ihn auf seinem Wohnsitz Schloss Glamis. Doch um das uralte Gemäuer rankt sich eine unheimliche Legende und die Tatsache, dass Sarah dem jungen Erben ihr Leben verdankt, lässt sie unabsichtlich zu einem Teil davon werden. Schon bald kann sie sich Zacharys Nähe nicht mehr entziehen und muss eine Entscheidung treffen, die sie für die Ewigkeit bindet. 
                   
Meine Meinung
Das ist das erste Buch welches ich aus dem Imprint des Carlsen Verlags Dark Diamonds gelesen habe. Dass es sich hierbei um einen Einzelband handelt fand ich natürlich auch schon mal gut, das hat man ja in diesem Genre nicht so häufig. Die positiven Rezensionen haben mich ebenfalls überzeugt und so fing ich gespannt an zu lesen.

Was mir erst mal gut gefallen hat war die Art und Weise wie hier ein bestimmtes übernatürliches Wesen entsteht. Auch die Fähigkeiten sind ein wenig vielfältiger als man es sonst von diesem Wesen kennt.

Ansonsten war das Buch für mich allerdings eher mittelmäßig. Die Charaktere waren zwar ok, aber ins Herz geschlossen habe ich niemanden. Die Hauptprotagonistin Sarah fand ich auch irgendwie nicht sehr überzeugend. Sie nimmt das was passiert, alles Übernatürliche um sie herum viel zu leicht auf und akzeptiert es einfach so. Das fand ich doch etwas unglaubwürdig. Zackary war ok, aber auch etwas langweilig. Er ist nett, dann verhält er sich wieder kühl gegenüber Sarah und dann kann er sich wieder nicht von ihr fernhalten, das kennt man ja.

Die Beziehung der beiden ging mir auch zu rasch, kaum getroffen, schon haben wir wieder die große Liebe. Man könnte hier argumentieren, dass es mitunter an der Vergangenheit der Familien von Sarah und Zackary und an einem darin liegenden Geheimnis liegt, dass sich die beiden so schnell so nahe sind, aber mir persönlich ging es trotzdem zu schnell.

Die Geschichte wurde aus Sarahs Sicht erzählt und ließ sich gut und schnell lesen. Der Handlungsverlauf war zwar nicht langweilig, konnte mich aber auch nicht so richtig mitreißen was wohl zum einen daran lag, dass mir Sarahs und Zackarys Liebe zu sehr im Vordergrund steht. Wenn sie nicht zusammen sind, denkt Sarah fast ununterbrochen an ihn. Es fehlte außerdem etwas mehr Spannung und Originalität, die Geschichte dümpelte oftmals auch einfach ein wenig vor sich hin.

Insgesamt war „Immortal Love. Ein Hauch von Menschlichkeit“ leider nicht so ganz mein Fall. Die Handlung und die Hintergründe der Geschichte finde ich gar nicht schlecht, aber die Liebesgeschichte der Hauptprotagonisten steht für mich zu sehr im Vordergrund, sodass mich das Buch leider nicht so mitreißen konnte wie erhofft.


Infos
Autorenportrait: Claudia Romes
Autorenwebsite: https://www.claudiaromes.de/
Claudia Romes auf Facebook | Goodreads

[Neu im Regal] April 2018 - Teil 2

29. April 2018

Anfang der Woche ist meine Bücherbestellung eingetroffen, die ich euch heute vorstellen möchte ^^

Der erste Teil war letztes Jahr eines meiner Jahreshighlights, ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung und hoffe sie kann mit Band 1 mithalten oder diesen sogar übertrumpfen.

Herz aus Schatten - Laura Kneidl
Ich habe bereits einige Bücher der Autorin gelesen, daher freu ich mich auf ihr neustes Werk, das sogar ein Einzelband ist, auch mal ganz schön =)

Ein weitere Teil über unsere Auftragskillerin Gin Blanco, diesmal erfährt man mehr um eine Freundin von Gin, die Zwergin Sophie. Das Buch habe ich heute beendet =)

Angelfall, Bd. 2+3 - Susan Ee
Den ersten Teil habe ich vor Jahren! gelesen und ich fand es damals super schade, dass die Reihe nicht weiter übersetzt wurde Umso mehr hab ich mich natürlich gefreut, als bekanntgegeben wurde, dass Band 2+3 doch noch rauskommt. Eigentlich wollte ich die Reihe schon längst gelesen habe, aber wie das halt so ist...immer quetschen sich andere Bücher dazwischen ^^' Jetzt hab ich sie mir endlich geholt und werde die Reihe demnächst komplett durchlesen, ich freu mich schon!!

Außerdem habe ich mir noch zwei E-Books geholt:


Das Buch habe ich bereits gelesen, leider war es nicht so meins, Rezension folgt demnächst.

Durch Magie erwacht - Christina M. Fischer
Das E-Book lese ich gerade nebenbei, der Anfang hatte mir gut gefallen, mittlerweile lässt die anfängliche Begeisterung leider etwas nach, schade. Ich hoffe das wird wieder besser.

[Neuerscheinungen] Mai 2018

27. April 2018

Im Mai gibt es drei Bücher die mich interessieren und die es auf meine Wunschliste geschafft haben. Mit Magnus Chase bin ich zwar nicht ganz so warm geworden, aber jetzt möchte ich doch noch wissen wie die Reihe ausgeht. Vielleicht passiert ein Wunder ist mir zunächst durch das schöne Cover aufgefallen, der Klappentext liest sich einfach toll und ich freu mich schon sehr auf das Buch! Mit Symantriet hat ein weiteres Buch aus dem Drachenmond Verlag meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, ich bin gespannt wie die ersten Meinungen zu dem Buch sein werden.

Welche Bücher stehen denn bei eich im Mai auf der Wunschliste?

Vielleicht passiert ein Wunder - Sara Barnard // 23.05.2018
Magnus Chas, Bd. 3: Das Schiff der Toten - Rick Riordan //31.05.2018

[Neu im Regal] April 2018 - Teil 1

22. April 2018

Heute stell ich euch kurz meine beiden Nezugänge vor, bevor meine Bestellung, die ich eben getätigt habe nächste Woche ankommt ^^

Die beiden Bücher, die ich mir unbedingt kaufen musste sind diese beiden:


Ich fand den ersten Band echt genial und super spannend. Eigentlich war das Buch ja als Einzelband geplant, aber ich freu mich auf jeden Fall, dass es weitergeht =)

Das Buch lese ich derzeit. Ich finde die Reihe einfach super, auch wenn ich gerade leider nicht so viel zum Lesen komme, weil immer irgendwas anderes dazwischen kommt. Aber auch der letzte Teil der Reihe liest sich wieder klasse und ich bin schon sooo gespannt wie die Reihe enden wird.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen, sonnigen Sonntag!
Jenny

Black Dagger Nachschub ^^

18. April 2018

Nachdem ich nun die aktuellen Black Dagger Bücher gelesen habe, die mir im Übrigen wieder besser gefallen haben als die letzten Bücher, hatte ich direkt im Anschluss nachgeschaut wann Nachschub kommt. Als ich nichts entdeckt hatte war ich erst mal enttäuscht, aber jetzt gibt's Neuigkeiten.


Die Erscheinungstemine für Band 31+32 stehen fest, die Bücher kommen leider erst nächstes Jahr raus, aber immerhin. Band 31 erscheint am 14.01.2019 (mein Geburtstag xD) und Band 32 am 11.03.2019.

Diesmal geht es um Assail und Sola...ich muss ja sagen, dass mich die beiden nicht all zu sehr interessieren, wobei ich das bei Layla und Xcor auch gedacht hatte, also mal schauen. Sehr gespannt bin ich aber auf jeden Fall auf die Nebengeschichten vor allem wie es mit V und Lassiter weitergeht.

Wer kennt die Reihe und freut sich auf die Bücher? =)

[Rezension] From Manhattan with Love, Bd. 4: Verliebt bis über beide Herzen - Sarah Morgan

Titel: Verliebt bis über beide Herzen
Originaltitel: New York, Actually
Autor: Sarah Morgan
Reihe: 4/6 
Taschenbuch: 344 Seiten 
Verlag: mtb
Veröffentlichung: März 2018
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier 
3,5 Punkte





Inhalt
Ganz New York verehrt Molly als Ratgeberin in Liebesfragen. Nur hält sie sich selbst nie an das, was sie anderen empfiehlt. Wozu auch? Ihre große Liebe hat sie bereits gefunden. Er ist treu, sportlich und seine dunklen Augen sind von betörender Schönheit: ihr Dalmatinerhund Valentine. Doch als sie im Central Park den zynischen Scheidungsanwalt Daniel trifft, bringt er ihre Expertise ganz schön durcheinander. Denn Daniel hat seine ganz eigenen, verführerischen Ansichten von der Liebe …
                  

Meine Meinung
Sarah Morgans Bücher machen einfach immer wieder Spaß! Da wir mit den drei Freundinnen Paige, Eva und Frankie durch sind, konzentriert sich die Autorin nun auf drei neue Charaktere, drei Geschwister. Die beiden Schwestern, Felicity und Harriet, die in den Folgebänden die Hauptrollen spiele, arbeiten bei den Bark Rangers, von der Firma hatte man ja schon in den Bänden zuvor gehört.

Nun lernen wir die beiden Hauptcharaktere kennen. Molly ist Psychologin und betreibt einen Blog auf dem sie fachkundige Beziehungstipps gibt, Daniel ist Scheidungsanwalt und setzt sich mit großem Erfolg für seine Mandanten ein. Doch beide haben eine Gemeinsamkeit, sie verlieben sich nicht. Beide haben Probleme mit Beziehung aufgrund vergangener Ereignisse, doch dann treffen sie aufeinander. 

Die Charaktere gefielen mir wieder gut und fast jede der beschriebenen Figuren mochte ich auf Anhieb. Mit Molly hatte ich aber zwischendurch mal so meine Schwierigkeiten. Sie ist zwar schon sympathisch, ging mir aber doch immer mal wieder auf die Nerven, gerade weil sie - und das als Psychologin - die Wahrheit einfach nicht einsehen will/kann. Ihr großes Geheimnis, was ich anfangs auch sehr spannend fand und aufgrund dessen sie ihr Leben stark verändert hat, war dann doch etwas enttäuschend. Daniel war echt toll und liebevoll, ebenso etwas listig was seine Annährungsversuche Molly gegenüber angeht. Aber gerade das hat mir eigentlich auch gut gefallen, er gibt nicht so schnell auf und ist sehr entschlossen. Die entstehende Beziehung der beiden hat mir gut gefallen, auch wenn nicht alles so glatt läuft. 

Der Verlauf der Geschichte hat mir insgesamt ganz gut gefallen, allerdings fand ich dieses Buch im Vergleich zu anderen der Autorin leider etwas schwächer. Die Story an sich hat mir zwar gut gefallen, hat mich aber nicht so berührt und mitgerissen wie die vorigen Bände der Reihe oder auch die Reihe um die O’Neil Brüder. Das Buch hat mir dennoch alles in allem wieder gut gefallen und ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin. 

In „Verliebt bis über beide Herzen“ bekommt man eine süße Liebesgeschichte für Zwischendurch, sympathische Charaktere und natürlich ein Happy End. Allerdings empfand ich diesen Teil als ein wenig schwächer als die ersten drei, aber nichts desto trotz hat mir der vierte Teil der Reihe auch wieder gut gefallen.

Danke an Mira Taschenbuch für das Rezensionsexemplar!

Reihe
1. Schlaflos in Manhattan (Rezi)
2. Ein Sommergarten in Manhattan (Rezi)
3. Lichterzauber in Manhattan (Rezi)
4. Verliebt bis über beide Herzen
5. Verliebt bis in die Fingerspitzen (04.06.2018)
6. Verliebt für eine Weihnachtsnacht (01.10.2018)

Infos
Autorenportrait: Sarah Morgan
Autorenwebsite: http://sarahmorgan.com/
Sarah Morgan auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Monatsrückblick] März 2018

14. April 2018


Mein Hightligt im März war ganz klar Nevermoor! Das Buch hab ich als Überraschung vom Verlag zugeschickt bekommen und bin sehr froh darüber, da ich es sonst wahrscheinlich gar nicht gelesen hätte. (Rezi)

The Promise habe ich in erster Linie wegen des schönen Covers und der Autorin gekauft. Richelle Mead konnte mich mit ihrer Vampire Academy Reihe begeistern und ich hatte gehofft, dass sie es mit dieser Reihe ebenso schafft, leider war dies so ganz nicht der Fall. (Rezi)

Jede Minute mit dir war wieder ein schön zu lesendes Buch der Autorin und hat mir gut gefallen. Ich freue mich schon auf weitere Bücher aus der Reihe.

Verliebt bis über beide Herzen habe ich vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten, meine Rezension folgt noch ^^

Ran an den Vampir ist ein weiterer Teil der Agenau Reihe, das Buch war ok, aber so langsam kann sie mich wirklich nicht mehr so richtig packen. Gerade dieser Teil hat es mir auch gar nicht so angetan.

[Rezension] The Promise: Der goldene Hof - Richelle Mead

6. April 2018

Titel: The Promise: Der goldene Hof
Originaltitel: The Glitterin Court   
Autor: Richelle Mead
Reihe: 1 von 3 
Hardcover: 587 Seiten 
Verlag: One
Veröffentlichung: September 2017
Preis: 18,00 €
Leseprobe: Hier 
3 Punkte




Inhalt
Ein Versprechen, das dein Leben verändern wird.
Der Goldene Hof verspricht auserwählten Mädchen ein völlig neues Leben. Nicht nur, dass sie lernen, sich in vornehmen Kreisen zu bewegen, sie werden auch auf eine glamouröse Zukunft im aufstrebenden Nachbarland Adoria vorbereitet.
Die junge Adelige Elizabeth scheint bereits ein solches Leben zu führen. Doch nach dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich wie in einem Gefängnis, aus dem sie nur noch fliehen will. Als Elizabeth dann den charmanten Cedric Thorn vom Goldenen Hof kennenlernt, weckt er einen waghalsigen Plan in ihr: Sie muss es irgendwie nach Adoria schaffen. Und kurze Zeit später tritt sie unter falschem Namen die Ausbildung am Goldenen Hof an …
  
                   
Meine Meinung
The Promise hatte mich zum einen aufgrund des wunderschönen Covers gereizt und zum anderen, da ich die Autorin bereits durch ihre Reihe Vampire Academy kannte. Eigentlich mag ich ja Bücher mit einem historischen Setting nicht ganz so gerne, auch wenn es natürlich Ausnahmen gibt, The Promise war leider keine.

Zu Beginn lernen wir Elizabeth die Gräfin von Rothford kennen deren Familie nach und nach an Geld verloren hat. Elizabeth ist nicht wirklich glücklich mit ihrem Leben, sie fühlt sich eingeengt und nun soll sie auch noch ihren Cousin heiraten, für den sie sich überhaupt nicht erwärmen kann. Als ein junger Mann, Cedric, eines ihrer Dienstmädchen anwerben möchte um ein neues Leben in einem anderen Land zu beginnen wittert sie eine Chance.

Nun geht alles erst mal darum, dass Elisabeth, die sich nun Adelaide nennt, sowie einige andere Mädchen ausgebildet werden in Dingen wie Tanz, Musik, wie man einen Haushalt führt, sich richtig kleidet, frisiert usw. Dort lernt Adelaide auch zwei Mädchen kennen, Tamsin und Mira mit denen sie sich anfreundet. Auch wenn ich die Charaktere ganz ok fand und sie mir nicht egal waren, so hat mich die Geschichte einfach nicht wirklich mitreißen können. Es zog sich schleppend dahin und es passierte nicht so viel was einem zum Weiterlesen animiert. Erst weit nach der Hälfte wurde es teilweise mal etwas spannender, aber das hat es für mich nicht herausreißen können. Auch stand mir hier die Religion oft zu sehr im Vordergrund, außerdem bin ich bei den ganzen Ländern/Städten, unterschiedlichen Nationalitäten und Sitten der Leute etwas durcheinander gekommen. Was ich allerdings gut fand war, dass das Ende abgeschlossen war, auch wenn noch Fragen bezüglich Adelaids Freundinnen offengeblieben sind.

Da mir die Vampire Academy Reihe der Autorin so gut gefallen hatte, hatte ich natürlich gehofft, dass sie mit dieser Reihe auch bei mir punkten kann, leider war dem nicht so. Auch wenn mich die Geheimnisse von Adelaides Freundinnen Tamsin und Mira durchaus interessieren würde, werde ich die Fortsetzungen nicht mehr lesen.

Reihe
1. Der goldene Hof
2. eng. Midnight Jewel
3. eng. The Emerald Sea (Juni 2018)

Infos
Autorenportrait: Richelle Mead
Autorenwebsite: http://www.richellemead.com/
Richelle Mead auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Neuerscheinungen] April 2018

2. April 2018

Im April gibt es diesmal nicht ganz so viele Neuerscheinungen die ich auf meiner Wunschliste habe, am meisten freue ich mich auf Shadow Dragon, der erste Teil war einfach klasse! Soul Mates: Ruf der Dunkelheit hab ich mir auch schon mal vorgemerkt, auch wenn ich den ersten Teil noch ungelesen hier stehen habe...wird sich aber hoffentlich bald ändern ^^' 

Auf welche Bücher freut ihr euch im April am meisten?

Dunkle Legenden: Bitter & Bad, Bd. 1 - Linea Harris // 03.04.2018
Soul Mates, Bd. 2: Ruf der Dunkelheit - Bianca Iosivoni // 22.04.2018
Shadow Dragon, Bd. 2: Der dunkle Thron - Kristin Briana Otts // 23.04.2018
Iron Flowers: Die Rebellinnen - Tracy Banghart// 25.04.2018

[Neu im Regal] März 2018 - Teil 2

Im März ist doch noch ganz spontan ein Buch eingezogen und zwar Samstag beim Einkaufen ^^

Den ersten Teil des neusten Buchs der Black Dagger Reihe hatte ich mir schon vor einer Weile gekauft allerdings mit dem Lesen gewartet bis auch die zweite Hälfte draußen ist. "Die Auserwählte" habe ich gestern beendet und "Der Verstoßene" habe ich schon zur Hälfte durch =) Auch wenn es wieder aus ziemlich vielen Perspektiven geschrieben ist, ist es doch mitreißend und gefällt mir, was ich bei der Konstellation Xcor und Layla gar nicht gedacht hatte.

[Monatsrückblick] Februar 2018

Mein Leserückblick von Februar kommt reichlich spät und ist auch nicht sonderlich umfangreich, aber was solls xD

Da ich Ende letzen Jahres beschlossen habe nach und nach mal wieder die Harry Potter Bücher zu lesen, habe ich im Febraur mit Band 2+3 weitergemacht ^^ 

Außerdem habe ich Band 2 von Das Reich der sieben Höfe (Rezi) gelesen, das Buch war einfach unglaublich toll!! Irgendwie hab ich es aber noch nicht geschafft mir den letzten Band zuzulegen, das werde ich aber auf jeden Fall bald nachholen ^^ 

Dann habe ich einen weiteren Band der Fools Gold Reihe gelesen Der Beste küsst zum Schluss. Das Buch war wieder was Nettes für Zwischendurch. Da es im Moment meine Mutter liest ist es leider nicht mit auf dem Foto ^^'

So, das war mein Monatsrücklick für Februar und bevor ich am Ende mit März auch so spät dran bin, kümmere ich mich auch gleich um diesen Beitrag xD

[Auslosung] Gewinnspiel März 2018

1. April 2018

Frohe Ostern!! ^^
Heute gibt's die Auslosung meines Gewinnspiels, machen wir es kurz und schmerzlos.
Ich habe mit random.org ausgelost und gewonenn hat:

Veronika

Bitte teile mir deine Adresse an jennifertropp@yahoo.de mit.

Ich wünsche euch allen noch eine schöne freie Zeit =)

Jenny

[Rezension] Nevermoor, Bd. 1: Fluch und Wunder - Jessica Townsend

27. März 2018

Titel: Nevermoor, Bd. 1: Fluch und Wunder
Originaltitel: The Trials of Morrigan Crow   
Autor: Jessica Townsend
Reihe: 1 von 3 
Hardcover: 432 Seiten 
Verlag: Dressler
Veröffentlichung: Februar 2018
Preis: 19,00 €
Leseprobe: Hier 
4,5 Punkte





Inhalt
Willkommen in der Welt grenzenloser Magie! Morrigan Crow ist verflucht, an ihrem 11. Geburtstag zu sterben. Doch als die Zeiger auf Mitternacht zulaufen, wird sie vom wunderbar seltsamen Jupiter North gerettet und in sein Hotel in der geheimen Stadt Nevermoor gebracht. Dort gibt es riesenhafte, sprechende Katzen, Vampirzwerge und echte Freunde für Morrigan. Doch sie muss schwierige Prüfungen bestehen, um in ihrem neuen Zuhause bleiben zu dürfen, und außer ihr scheint hier jeder ein besonderes Talent zu haben. Oder kann Morrigan vielleicht mehr, als sie ahnt?
  
                   
Meine Meinung
Das Buch habe ich unerwartet vom Verlag zugeschickt bekommen, dem voraus ging noch ein tolles Überraschungspaket. Zu dem Zeitpunkt war ich mir noch gar nicht sicher ob das Buch etwas für mich ist wurde dann aber doch neugierig.

Mit Kinderbüchern habe ich ja nicht sonderlich viel Erfahrung weswegen ich mir bei Nevermoor auch nicht so sicher war ob es mir gefallen würde, da habe ich mir allerdings ganz umsonst Sorgen gemacht. Schon gleich zu Beginn schafft es die Autorin einem die 11-jährige Protagonistin Morrigan nahe zu bringe. Sie ist verflucht und weiß, dass sie wie alle verfluchten Kinder an ihrem 12. Geburtstag sterben wird. Ihr ganzes Leben musste sie mit der Ungerechtigkeit leben, dass man sie für alles was schief läuft verantwortlich macht, sei es nun ein gebrochenes Bein, schlechte Noten in der Schule oder ein zerbrochenes Glas im Geschäft…wer ist schuld, natürlich Morrigan. Allein damit hat die Autorin schon dafür gesorgt, dass mir Morrigans Schicksal nahe ging und ich am liebsten ins Buch gesprungen wäre um ihr beizustehen.

Der Anfang ist ziemlich undurchsichtig und man hat wie Morrigan keine Ahnung was überhaupt vor sich geht. Ihr Leben lang wurde ihr gesagt, sie sei verflucht, aber stimmt das auch? Warum gibt es die verfluchten Kinder überhaupt und was hat es mit der wilden Rauchschattenjagt auf sich? Auch wenn sie vorerst gerettet ist muss sie sich in Nevermoor nun der Aufgabe stellen in die Wundersame Gesellschaft zu kommen, was gar nicht so leicht ist.

Die Figuren sind allesamt ein ziemlich bunt gemischter Haufen, die mir alle sehr gut gefallen haben bzw. die ich interessant fand. Morrigan selbst ist ein tolles Mädchen, nett und mutig. Jupiter North, ihr Mentor ist hingegen ein komischer Kauz aus dem man erst mal nicht ganz so schlau wird, der aber auf jeden Fall sehr interessant ist. Auch die anderen Charaktere aus dem Hotel Deucalion und Morrigans Freund mochte ich sehr gerne und freue mich schon auf ein Wiedersehen.

Der erste Band der Nevermoor Trilogie hat mir richtig gut gefallen. Mit bunten, lustigen und vielfältigen Charakteren sowie einer chaotischen, interessanten und mitreißenden Handlung hat die Autorin bei mir punkten können. Auch wenn das Ende erst mal relativ abgeschlossen ist, freue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung und bin gespannt wie es mit Morrigan und Co. weitergeht.

Reihe
1. Fluch und Wunder
2. eng. Wundersmith: The Calling of Morrigan Crow (Oktober 2018)
3. ?


Infos
Autorenportrait: Jessica Townsend
Seite zum Buch: www.nevermoor.de
Jessica Townsend auf Twitter | Goodreads

[Gewinnspiel] März 2018

25. März 2018

Wie gestern angedeutet gibt es heute das Gewinnspiel zu "Verliebt bis über beide Herzen". Ich hatte das Buch beim Verlag angefragt und auch bestätigt bekommen, da nach zwei Wochen noch kein Buch da war habe ich mal nachgefragt und es wurde noch ein Buch losgeschickt. Wie das ausgegangen ist seht ihr ^^' Mit Erlaubnis des Verlags darf ich das Buch nun an euch verlosen.

Wer eine Ausgabe von "Verliebt bis über beide Herzen" gewinnen möchte hinterlässt mir bis zum 31.03.2018 einfach einen Kommentar und schreibt mir warum ihr das Buch gerne gewinnen möchtet.

Teilnahmebedingungen 
1. Ihr müsst 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben. 
2. Ihr müsst einen Wohnsitz in Deutschland haben. 
3. Ich übernehmen keine Garantie für den Versand, falls das Buch auf dem Postweg verloren geht. 
4. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. 
5. Die Gewinner werden per Losverfahren ermittelt und anschließend in einem weiteren Post verkündet.
6. Sollte sich der Gewinner nach seiner Bekanntgabe nicht innerhalb von drei Tagen melden und seine Adresse mitteilen, wird ein neuer Gewinner ausgelost.

[Neu im Regal] März 2018

24. März 2018

Der März ist zwar noch nicht ganz rum, aber ich zeig euch trotzdem schon mal meine Neuzugänge, auch wenn es diesen Monat nicht viele sind...aber vielleicht gibt es ja doch noch einen "Teil 2"? Mal sehen. 

Everless: Zeit der Liebe - Sarah Holland
Das Buch habe ich gewonnen und bin schon sehr gespannt auf die Geschichte!

Endlich wieder ein neues Buch von Sarah Morgan, ich liebe die Bücher der Autorin einfach und freue mich schon total auf ihr neustes Werk. 

Ja, ihr seht richtig es sind zwei. Ihr könnt euch vielleicht denken, was bald kommt? ^^

[Rezension] Das Reich der sieben Höfe, Bd. 2: Flammen und Finsternis - Sarah J. Maas

15. März 2018

Titel: Das Reich der sieben Höfe, Bd. 2: Flammen und Finsternis
Originaltitel: A Court of Thornes and Roses   
Autor: Sarah J. Maas
Reihe: 2 von 3 
Hardcover: 720 Seiten 
Verlag: dtv
Veröffentlichung: August 2017
Preis: 19,95 €
Leseprobe: Hier 
5 Punkte




Inhalt
Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.
  
                   
Meine Meinung
Bereits der erste Band hat mich absolut begeistern können, sodass ich mich voller Vorfreude auf Band 2 gestürzt habe. Dieser hat mir auch wieder wahnsinnig gut gefallen, sogar noch etwas besser als der erste Band, da ich nun auch mit Feyre richtig warm geworden bin.

Nach den schrecklichen Erlebnissen am Ende des ersten Bandes ist alles anders. Feyre und Tamlin haben sich beide verändert. Es war furchtbar mitzuerleben wie es Feyre immer schlechter geht und Tamlin, den ich im ersten Buch eigentlich noch mochte, sorgt dafür, dass für sie alles noch schlimmer wird und sie im Grunde nur noch so dahinsiecht.

Rhysand der für mich im ersten Band der Böse war, hat mich nun doch sehr positiv überrascht und ich war erleichtert als er Feyre mit sich nimmt und damit seine Vereinbarung wahrmacht. Es steckt wesentlich mehr in Rhysand als ich gedacht hatte und die Szenen mit ihm und Feyre haben mir gut gefallen. Auch seine Freunde/Familie mochte ich sehr gerne sowie deren zu Hause.

Der zweite Band der Reihe hat es wieder geschafft mich absolut mitzureißen. Zum einen durch die spannende, mitreißende Handlung und zum anderen durch die Charaktere. Die Autorin hat ein echtes Händchen dafür einen mit ihren Charakteren mitfühlen zu lassen. Ich habe gar nicht anders gekonnt als mit Feyre und Rhysand mitzuleiden und mich mit ihnen zu freuen, aber auch das Schicksal von Rhysands Freunden/Familie hat mich definitiv nicht kalt gelassen. Das Ende war richtig heftig und ich will unbedingt wissen wie es weitergeht!

Schon jetzt kann ich sagen, dass die Reihe ganz klar ein Jahreshighlight von mir ist und ich kann es schon jetzt kaum erwarten Band 3 zu lesen und hoffe auf einen spannendenden, zufriedenstellenden Abschluss.

Reihe
1. Dornen und Rosen
2. Flammen und Finsternis
3. Sterne und Schwerter


Infos
Autorenportrait: Sarah J. Maas
Autorenwebsite: http://sarahjmaas.com/
Sarah J. Maas auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Neu im Regal] Februar 2018

4. März 2018

Im Februar sind bei mir fünf neue Bücher eingezogen, eins war eine Überraschung, für die anderen vier ging einer meiner Gutscheine drauf ^^ Die anderen werden teilweise im März zum Einsatz kommen.

Nevermoor: Fluch und Wunder - Jessica Townsend
Das Buch habe ich unerwartet vom Verlag zugeschickt bekommen, eigentlich hatte ich das Buch gar nicht wirklich auf dem Schirm ^^' Ich lese das Buch allerdings im Moment und die Autorin hat mich direkt packen können, bisher ist alles noch sehr chaotisch und etwas undurchsichtig, aber ich bin neugierig was noch alles kommt =)

Ran an den Vampir: Argenau Bd. 25 -Lynsay Sands
Bisher hab ich die komplette Reihe gelesen, ist eigentlich immer ganz unterhaltsam, schöne Bücher für Zwischendurch ^^ Ich bin mal gespannt wie sich dieser Band in der langen Reihe schlägt.

Der Beste küsst zum Schluss: Fool's Gold, Bd. 20 - Susan Mallery
Das Buch hab ich bereits gelesen, war ganz nett, wie immer mit sehr sympatischen Charakteren, aber mir hat einfach ein bisschen was gefehlt.

The Promise: Der goldene Hof - Richelle Mead
Das Buch wollte ich schon länger haben, Cover und Klappentext wirken sehr ansprechend, außerdem kenne ich die Autorin bereits aus einer anderen Reihe, die mir gut gefallen hat =)

Green Mountain Serie, Bd. 7: Jede Minute mit dir - Marie Force
Die Reihe mag ich total gerne und ich freu mich schon sehr auf diesen Band!

[Neuerscheinungen] März 2018

25. Februar 2018

Im März hab ich auch wieder einige Bücher auf die ich mich sehr freue, am meisten ist das in diesem Monat auf jeden Fall der Abschlussband von "Das Reich der sieben Höfe". Die Reihe ist einfach toll!!

Auf welche Bücher freut ihr euch im März am meisten?

Spinnenherz: Elemental Assassin, Bd. 9 - Jennifer Estep // 01.03.2018
Diabolic, Bd. 2: Durch Wut entflammt - S. J. Kincaid // 02.03.2018
Die schwarze Zauberin, Bd.1 - Laurie Forest // 05.03.2018

Black Dagger, Bd. 30: Der Verstoßene - J. R. Ward // 12.03.2018
Magic Academy, Bd. 1: Das erste Jahr - Rachel E. Carter // 12.03.2018
Vertrauen und Verrat: Kampf um Demor, Bd. 1 - Erin Beaty // 21.03.2018

[Monatsrückblick] Januar 2018

18. Februar 2018

Im Januar habe ich endlich die Magnus Chase Reihe angefangen, leider konnten mich die Bücher nicht so richtig überzeugen, schade. Trotzdem werde ich wohl auch noch den Abschlussband lesen.

Der erste Teil von "Das Reich der sieben Höfe" war einfach super!!! Das Buch hat mich absolut mitreißen können und ist bis jetzt mein Lesehighlight 2018 =) Der zweite Band liest sich bis jetzt auch großartig und ich bin echt froh, dass Band 3 schon im März erscheint.

"Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre" habe ich glücklicherweise gewonnen, das Buch hat mir auch gut gefallen.

Das erste Buch von Mona Kasten, welches ich gelesen habe hatte mir leider nicht so zugesagt, daher bin ich froh, dass ich doch zum ersten Band der Again Reihe gegriffen habe, das Buch hat mir nämlich sehr gut gefallen und macht defintiv Lust auf die Folgebände.

Eigentlich wollte ich im Januar noch ein bisschen mehr lesen, aber insgesamt war es doch ein guter Monat, auch wenn mich Magnus Chase nicht so ganz begeistern konnte, die anderen drei Bücher haben dass alle mal wett gemacht.

[Rezension] Begin Again, Bd. 1 - Mona Kasten

14. Februar 2018

Titel: Begin Again
Originaltitel: Begin Again   
Autor: Mona Kasten
Reihe: 1 von 3 
Paperback: 484 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: Oktober 2016
Preis: 12,00 €
Leseprobe: Hier
4,5 Punkte





Inhalt
Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …
  
                   
Meine Meinung
Von Mona Kasten habe ich bereits ein Buch gelesen, „Coldworth City“, mit diesem konnte mich die Autorin allerdings nicht so richtig überzeugen. Die Meinungen zur Again-Reihe waren aber fast ausschließlich positiv, sodass ich dann doch neugierig war und siehe da, es geht doch!

Sowohl die Geschichte als auch die Charaktere haben mir gut gefallen. Obwohl es in dem Buch viel Drama gibt, ein großes Auf und Ab der Gefühle und was die Beziehung der Charaktere angeht, hat mich das Buch dennoch nicht losgelassen und mitgerissen. An den Seiten klebend bin ich den Charakteren durch die Seiten gefolgt und habe die Daumen gedrückt, dass sie sich am Riemen reißen und schließlich ihr Happy End bekommen.

Allie und Kaden sind im ersten Teil der Reihe unsere Hauptcharaktere. Beide haben keine so schöne Vergangenheit gehabt und sind entsprechend gezeichnet. Kaden ist aufgrund dessen nicht unbedingt begeistert, dass Allie zur Besichtigung des freistehenden Zimmers in seiner Wohnung kommt. Notgedrungen sagt er ihr zu, stellt aber gleich ein paar Regeln auf. Ich an Allies Stelle muss zugeben, dass ich es bei Kaden nicht sehr lange ausgehalten hätte, sie muss sich schon wirklich einiges gefallen lassen, weshalb ich Kaden auch zwischendurch am liebsten zum Teufel gejagt hätte. Aber nichts desto trotz gab es auch schöne und lustige Momente die mich berühren konnten.

Auch die Nebencharaktere haben mir gefallen und ich bin schon gespannt wie es mit dem nächsten künftigen Paar weitergeht und was sie alles in der Vergangenheit so erlebt haben.

Normalerweise bin ich ja in diesem Genre nicht mehr all zu viel unterwegs, aber der erste Band der Again-Reihe hat mir gut gefallen und ich freue mich auch schon auf die beiden Folgebände.

Reihe
1. Begin Again
2. Trust Again
3. Feel Again


Infos
Autorenportrait: Mona Kasten
Autorenwebsite: http://monakasten.de/
Mona Kasten auf Facebook | Twitter | Goodreads