[Rezension] True North, Bd. 4: Kein für immer ohne dich - Sarina Bowen

19. April 2019

Titel: True North, Bd. 4: Kein für immer ohne dich
Originaltitel: Bountiful   
Autor: Sarina Bowen
Reihe: 4 von 6? 
Paperback: 431 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: Januar 2019
Preis: 12,90 €
Leseprobe: Hier
4 Punkte





Inhalt
Zwischen uns wird immer so viel mehr sein als nur diese Nacht.
Mit Dave verbrachte Zara die aufregendste Zeit ihres Lebens. Doch was als leidenschaftliche Sommerromanze in Vermont begann, sollte ihr Leben für immer auf den Kopf stellen. Sie war schwanger und "Dave aus Brooklyn" nach seiner Abreise unauffindbar. Zwei Jahre später hat sie sich damit abgefunden, dass sie ihn nicht wiedersehen und ihre kleine Tochter ihren Vater niemals kennenlernen wird – bis er plötzlich in ihrem Café auftaucht. Denn auch Dave konnte Zara nicht vergessen und will diesmal für immer bleiben. Aber auch dann noch, wenn er erfährt, dass ein Leben mit Zara ein Für immer zu dritt bedeutet?
  
                   
Meine Meinung
Ein neuer Band der True North Reihe, diesmal entgegen der drei vorigen Bände in einem schönen Pastellton. Aber nicht nur das Äußere hebt sich von den ersten drei Büchern ab, auch das Feeling während des Lesens war irgendwie anders. Auch wenn die Charaktere aus den anderen Büchern weiterhin auftauchen, hatte ich irgendwie gar nicht so wirklich das Gefühl noch am gleichen Ort wie zuvor zu sein, vielleicht da man mit den ersten drei Bänden die Shipley Farm sehr stark in Verbindung bringt und hier eben weniger. 

Hauptfigur im 4. Band der Reihe ist nun Zara, die man bereits als Ex-Freundin von Griffin Shipley im ersten Band kennengelernt hat. Damals lief für sie nicht alles so rund, sie trauerte Griffin noch immer ein wenig hinterher, doch mit dem Auftauchen von Dave ändert sich Zaras Leben. Dave ist Profieishockeyspieler und nur für kurze Dauer in der Stadt, doch dieser Aufenthalt ändert sein Leben auch wenn er zunächst noch nichts davon ahnt. 

Die Geschichte beginnt mit der Begegnung der beiden nur um nach Daves Weggang zwei Jahre weiterzuspringen. In der Gegenwart hat sich Zaras Leben ganz schön verändert, privat und beruflich geht sie neue Wege. Mir hat Zara richtig gut gefallen, ebenso der Großteil ihrer beschützenden Familie über die ich gerne noch mehr lesen würde, gerade über Zaras Zwillingsbruder. Auch Dave mochte ich von Anfang an sehr gerne, er hat zwar nach seiner Rückkehr nach Vermont zunächst ein paar Probleme sich an die neue Situation zu gewöhnen, verständlicherweise, aber wie er schließlich mit allem umgeht fand ich einfach toll. 

Die Geschichte verläuft relativ ruhig, sie ist einfach schön, hat hin und wieder ein paar Momente, die etwas packender sind und welche auf die man gespannt auf die Reaktionen der Protagonisten wartet. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freu mich schon auf die Fortsetzung!


Reihe
1. Wo auch immer du bist (Rezension)
2. Schon immer nur wir (Rezension)
3. Du bist alles für immer (Rezension)
4. Kein für immer ohne dich
5. Ein Moment für immer (31.07.2019)
6. eng. Fireworks


Infos
Autorenportrait: Sarina Bowen
Autorenwebsite: https://www.sarinabowen.com/
Sarina Bowen auf Facebook | Twitter | Goodreads

Wating on Wednesday #56

17. April 2019

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch werden Bücher vorgestellt, die man sehnsüchtig erwartet.
Einst verlor der mächtige Vampirkrieger Murhder seine große Liebe – und darüber den Verstand. Den BLACK DAGGER blieb damals nichts anderes übrig, als ihn aus der Bruderschaft zu verstoßen. Nach Jahren des Exils und der Einsamkeit kehrt Murhder nun nach Caldwell zurück, um das begangene Unrecht wiedergutzumachen. Als er der schönen Wissenschaftlerin Sarah Watkins begegnet, schöpft er neue Hoffnung. Gibt es vielleicht sogar für ihn eine zweite Chance – in der Liebe und in der Bruderschaft? Doch Sarah ist einem schrecklichen Geheimnis auf der Spur. Einem Geheimnis, das Murhder erneut in den Abgrund reißen könnte ...

Erscheinungsdatum: 9. Dezember 2019 // Heyne

Warum ich darauf warte:
Auch wenn die Black Dagger Reihe schon unendlich lang ist mag ich sie doch immer noch gerne. Die letzten beiden Bände haben sich richtig gut lesen lassen und überraschenderweise haben mir auch Sola und Assail besser gefallen als erwartet. Jetzt bin ich neugierig auf Murhder (seltsame Schreibweise xD) und was damals wirklich genau passiert ist, dass man ihn sogar aus der Bruderschaft geworfen hat.

Liest noch jemand die Black Dagger Reihe?

[Rezension] Throne of Glass, Bd. 3: Erbin des Feuers - Sarah J. Maas

7. April 2019

Titel: Throne of Glass, Bd. 3: Erbin des Feuers
Originaltitel: Heir of Fire
Autor: Sarah J. Maas
Reihe: 3/7 
Taschenbuch: 672 Seiten 
Verlag: dtv
Veröffentlichung: Oktober 2015
Preis: 11,95 €
Leseprobe: Hier 
3,5 Punkte





Inhalt
Von den Salzminen Endoviers über das gläserne Schloss in Rifthold bis nach Wendlyn – ganz gleich, wohin Celaenas Weg führt, sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen und dem Geheimnis ihrer Herkunft. Einem Geheimnis, das alles – ihre Gegenwart und ihre Zukunft – für immer verändern wird.
                 

Meine Meinung
Nach den ersten beiden Bänden, die unglaublich spannend und mitreißend waren, war Band 3 leider weitestgehend eine kleine Enttäuschung. Vieles wurde sehr stark in die Länge gezogen, gerade auch das Training, das Celaena in Wendlyn zu absolvieren hat. Nach einer Weile immer nahezu dasselbe zu lesen wurde irgendwann einfach langweilig. Insgesamt wurde auch einfach viel geredet, es wurden Pläne geschmiedet, aber weniger gehandelt.

Zudem gab es viele Perspektivenwechsel, die nicht alle gleichermaßen interessant bzw. spannend waren. Vor allem die Perspektive von einem neuen Charakter, Manon, einer Blackbeak Hexe hat mich nicht unbedingt gepackt oder gar interessiert und ich war oft versucht an diesen Stellen das Buch wegzulegen und habe dies zum Teil auch getan, wenngleich mir schon klar ist, dass Manon wohl in Zukunft noch irgendeine wichtige Rolle spielen wird…wie auch immer die aussehen mag. Es gibt noch ein paar andere neue Charaktere auf deren Entwicklung ich in den Folgebänden gespannt bin. Unsere altbekannten Charaktere Chaol und Dorian nehmen natürlich auch wieder eine große Rolle ein, wobei beide in diesem Band eher an sich selbst arbeiten und versuchen ihren eigenen Weg zu finden.

Insgesamt ging es im Buch sehr viel um Informationsbeschaffung, um Celaenas Training und Selbstfindung sowie um ihre Vergangenheit. Etwa 2/3 des Buchs war leider eher weniger spannend und auch etwas enttäuschend, vor allem im Vergleich zu den beiden Bänden davor. Erst im letzten Drittel ging es dann noch mal richtig zur Sache und das Buch konnte mich endlich richtig packen. Die Autorin hat es ganz am Ende noch mal richtig krachen lassen und mich neugierig auf den nächsten Band zurückgelassen.

Mit dem dritten Band der Reihe konnte mich die Autorin leider nicht so fesseln wie bisher, ich war sogar etwas enttäuscht. Es gab viele Längen, es wurde mehr geredet und geplant als gehandelt, ich hatte einfach das Gefühl auf der Stelle zu treten, was echt schade war. Erst im letzten Drittel hat mich die Autorin dann wieder mitreißen können, sodass ich nun sehr gespannt auf die Fortsetzung bin und hoffe, dass mich diesmal wieder das gesamte Buch überzeugen kann.


Reihe
1. Die Erwählte (Rezension)
2. Kriegerin im Schatten (Rezension)
3. Erbin des Feuers
4. Königin der Finsternis
5. Die Sturmbezwingerin
6. Der verwundete Krieger
7. Herrscherin über Asche und Zorn (21.06.2019)

Infos
Autorenportrait: Sarah J. Maas
Autorenwebsite: http://sarahjmaas.com/
Sarah J. Maas auf Instagram | Goodreads

[Neuerscheinungen] April 2019

2. April 2019

Nachdem im März so viele tolle Neuerscheinungen von den Verlagen rausgehauen wurden sieht es im April ein wenig ruhiger aus. So sind bei mir nur vier Bücher auf der Wunschliste gelandet, was allerdings auch mal nicht schlecht ist, die platzt ohnehin schon aus allen Nähten ^^'

Einmal für immer, bitte: Happily Inc, Bd. 4 - Susan Mallery // 01.04.2019
Zeit der Wahrheit: Everless, Bd. 2 - Sara Holland // 15.04.2019
Up All Night, Bd. 1 - April Dawson // 29.04.2019
Wenn Donner und Licht sich berühren - Brittainy C. Cherry // 29.04.2019

[Neu im Regal] März 2019

31. März 2019

Ich hab gerade festgestellt, dass das mein erster Neuzugangspost im März ist und da morgen schon April ist auch der letzte...wow, danke Leseflaute -.- Naja, wie auch immer. Zwei Bücher sind letzte Woche bei mir eingezogen und zwar die aktuellsten Bände der Black Dagger Reihe. Ich bin mal gespannt wie es mir mit den beiden Hauptprotagonisten ergehen wird, da ich mit Assail und Sola bis jetzt eigentlich nicht allzu warm geworden bin, aber mal sehen ob sich das jetzt vielleicht ändert ^^

Habt ihr die Bücher schon gelesen? Mögt ihr die Black Dagger Reihe?

[Rezension] Dämonentochter, Bd. 5: Verzaubertes Schicksal - Jennifer L. Armentrout

26. März 2019

Titel: Dämonentochter, Bd. 5: Verzaubertes Schicksal
Originaltitel: A Covenant Novel #5 - Sentinel   
Autor: Jennifer L. Armentrout
Reihe: 5 von 5 
Taschenbuch: 448 Seiten 
Verlag: cbt
Veröffentlichung: September 2016
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier
4 Punkte





Inhalt
Alex ist nach ihrem Kampf gegen Ares schwer gezeichnet. Doch sie muss noch einmal in den Krieg gegen den Gott ziehen, denn nicht nur die Covenants stehen vor der Vernichtung – Ares verwüstet die ganze Welt und will die Menschheit versklaven. Da erhält Alex Hilfe von völlig unerwarteter Seite. Manchmal muss eine Liebe eben stärker sein als der Tod …
  
                   
Meine Meinung
Der letzte Band der Reihe fing für Alex nicht so toll an, erst mal muss sie damit klarkommen was Ares ihr angetan hat. Nicht nur ihr Äußeres hat gelitten, auch innerlich ist sie das reinste Wrack. Alex ist stellenweise nicht mehr sie selbst, hat Angst und ist wie gelähmt. Doch Aiden steht ihr zur Seite und sogar Seth ist für sie da. 

Im finalen Band der Reihe muss nun eine Lösung gefunden werden wie Ares zu besiegen ist, dafür holen sich Alex und Co. Hilfe von jemandem vor dem selbst die Götter Angst haben. Es wird trainiert, Pläne werden geschmiedet und dann auf in den Kampf. Stellenweise war es auf jeden Fall wieder mitreißender als im vorigen Band, gerade gegen Ende fiebert man mit den Charakteren mit und hofft auf ein gutes Ende. Dieses war dann doch noch mal etwas überraschend und sogar schockierend, sodass ich wirklich dachte „Echt jetzt?!“, aber lest selbst, ich will nicht zu viel verraten. 

Der 5. Und letzte Band der Reihe hat mir wieder etwas besser gefallen als der Vorige, wobei der Reiz der Reihe gegen Ende doch irgendwie ein wenig nachgelassen hat, wenngleich die Reihe aber einen guten, für mich zufriedenstellenden Abschluss gefunden hat. Insgesamt hat mir die Reihe gut gefallen!


Reihe
1. Verbotener Kuss (Rezension)
2. Verlockende Angst (Rezension)
3. Verführerische Nähe (Rezension)
4. Verwunschene Liebe (Rezension)
5. Verzaubertes Schicksal


Infos
Autorenportrait: Jennifer L. Armentrout
Autorenwebsite: https://jenniferlarmentrout.com/
Jennifer L. Armentrout auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Monatsrückblick] Februar 2019

21. März 2019

Und schon haben wir bereits Mitte/Ende März, die Zeit vergeht echt wie im Flug und ich hinke schon wieder ziemlich hinterher mit meinem Monatsrückblick. Irgendwie hat mich leider wieder eine leichte Unlust ergriffen was das Bloggen betrifft und auch eine kleine Leseflaute hat sich angeschlichen -.- Ich hoffe, dass liegt im Moment nur am unsteten Wetter (wobei wir zumindest für die nächsten 1-2 Tage gutes Wetter haben sollen) und wird bald wieder besser ^^'

Mein Lesemonat Februar sah im Vergleich zum Januar deutlich magerer aus, aber immerhin hatte ich auch keinen Urlaub und der Monat an sich war ja auch kürzer ^^ Hier sind meine gelesenen Bücher:


Leider hatte ich bei der Auswahl meiner Bücher nicht ganz so viel Glück. Außer dem 4. Band der True North Reihe konnte mich keins der Bücher so richtig umhauen. 

Vom 3. Teil der Throne of Glass Reihe war ich doch etwas enttäuscht, gerade nach den ersten beiden Bänden, die ich total mitreißend und spannend fand,kam ich hier eher schleppend voran. (Bin aktuell bei Band 4...der Band gefällt mir zwar besser, aber irgendwie komme ich trotzdem nur langsam voran und es ist auch irgendwie alles anders, ich weiß nicht ob mir das so gefällt)

Ein Traum für uns hat irgendwie nicht so richtig in die Reihe gepasst, zum einen war das Buch an sich um einges kürzer, zum anderen waren die Protagonisten auch um einiges älter und gehörten zudem auch nicht zur Famile Abott, das an sich wäre ja nicht all zu schlimm, aber die Protagonisten verbringen gefühlte 80% im Buch in der Horizontalen und das war mir dann doch zu viel des Guten -.-

Der letzte erste Blick hat mir leider auch nicht so gut gefallen wie erhofft. Auch wenn es hier und da ganz amüsant war, mochte ich die Charaktere an sich nicht all zu gern, die vielen Streiche die die Protaonisten einander spielen fand ich jetzt auch nicht so toll, aber das ist wohl Geschmackssache.

Auf immer gefangen
(Rezension)

Und wie war euer Lesemonat so? Habt ihr schon eins der Bücher gelesen?