[Rezension] Rabenherz - Anja Ukpai

8. Juni 2016

Titel: Rabenherz
Originaltitel: Rabenherz
Autor: Anja Ukpai
Reihe: 1/2 
Hardcover: 368 Seiten 
Verlag: Thienemann-Esslinger (Planet!)
Veröffentlichung: April 2016
Preis: 14,99 €
Leseprobe: Hier 
3,5 Punkte





Inhalt
Als June ein Stipendium für die St. Gilberts High School erhält, geht ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung. Nur ihre Tante ist nicht begeistert. Sie warnt vor einem uralten Fluch und sieht eine dunkle Gefahr über St. Gilberts aufsteigen. Doch June hat andere Sorgen: Sie hat sich Hals über Kopf in Jacob verliebt, was alles andere als unkompliziert ist. Außerdem taucht immer wieder ein unheimlicher Rabe in ihrer Nähe auf und verfolgt sie sogar bis in ihre Träume. Und plötzlich geschehen tatsächlich merkwürdige Dinge in dem alten Schulgemäuer. Hatte Tante Phoebe etwa recht damit, dass ausgerechnet June die Bestimmte ist, die den Fluch auf St. Gilberts aufheben wird? Und zwar im Tausch gegen ihre große Liebe ...
                  

Meine Meinung
"Rabenherz" hatte ich zugegeben gar nicht auf dem Schirm und war überrascht und sehr neugierig als das Buch bei mir eingetrudelt ist. 

Der Fluch der auf St. Gilberts lastet hat mich gleich neugierig gemacht. Verschwundene Jungen, Raben und eine rätselhafte Figur, die zwischen den Kapiteln immer mal wieder zu Wort kommt und einen Vermutungen über deren wahre Identität anstellen lässt. Wer ist diese Person oder vielmehr was ist sie und was hat sie vor? 

Geschichten die in Internaten spielen mag ich zudem auch sehr gern, allerdings fand ich es etwas schade, dass die Hauptprotagonistin June selbst nicht dort lebt, so hatte ich irgendwie das Gefühlt, dass sie etwas verpasst. Andererseits kam man so wiederum in den Genuss von Junes Familie, insbesondere ihrer außergewöhnlichen Tante. 

Anhand des Klappentextes war ja abzusehen, dass sich die Hauptprotagonistin verlieben wird. Da zu Beginn des neuen Schuljahres drei neue Jungs auftauchen, gibt es demnach auch drei potentielle Kandidaten. Die Liebesgeschichte hat mir allerdings am wenigsten gefallen. Das lag wohl auch daran, dass ich Junes Favoriten nicht wirklich leiden konnte und alles wieder mal recht plötzlich passiert. Die Jungs an sich fand ich jedoch sehr interessant, man konnte sie nicht so recht einschätzen und ich bin gespannt ob sich meine Vermutungen über sie bestätigen oder ich vollkommen falsch liege. 

Die Mystery-Elemente haben mir hier auch am besten gefallen. Das Rumraten und Verdächtigen wer denn der Täter ist und was er genau von June will, hat in die ganze Geschichte eine gute Portion Spannung gebracht. Leider werden hier nur einige kleine Andeutungen gemacht, jedoch nichts aufgeklärt, was schon etwas enttäuschend war, da müssen wir wohl auf Band 2 warten. 

Der erste Teil der Rabenherz Dilogie hat mir insgesamt ganz gut gefallen, hat allerdings noch Luft nach oben. Die Liebesgeschichte schritt mir hier zwar deutlich zu schnell voran und war auch irgendwie seltsam, aber die Mystery-Elemente haben das wieder ein bisschen wettgemacht. Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung!

Danke an den Thienemann-Esslinger Verlag für das Exemplar!

Reihe
1. Rabenherz
2. Rabenkuss (20.09.2016)
Infos
Autorenportrait: Anja Ukpai
Anja Ukpai auf Facebook | Twitter | Goodreads

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen