[Rezension] Wedding Bells, Bd. 1: Ich bin dann mal verliebt - Lauren Layne

9. Juni 2017

Titel: Ich bin dann mal verliebt
Originaltitel: To Have and To Hold (The Wedding Bells #1) 
Autor: Lauren Layne
Reihe: 1 von 3 
Taschenbuch: 336 Seiten 
Verlag: mtb
Veröffentlichung: April 2017
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier
3 Punkte




Inhalt
Hände weg von betrügerischen Herzensbrechern! Das ist Brooke Baldwins neues Motto, nachdem ihr Bräutigam am Altar verhaftet wurde. Nicht die beste Einstellung, wenn man gerade in New Yorks exklusivster Hochzeitsagentur angefangen hat. Aber nicht nur ihr Liebespech erschwert Brooke den ersten Auftrag, sondern auch der Bruder der Braut, der alles tut, damit die Hochzeitsglocken stumm bleiben. Wäre Seth nicht so nervig, könnte Brooke sich sogar eine viel engere Zusammenarbeit mit ihm vorstellen … 

                   
Meine Meinung
In den ersten beiden Kapiteln lernen wie unsere beiden Hauptcharaktere kennen, zuerst Seth und anschließend Brook. Seth ist mehr als geschockt als er von den Heiratsplänen seiner kleinen Schwester erfährt und Brooke versucht einen Neuanfang in einer neuen Stadt und mit einem neuen Job. Mit beiden habe ich direkt mitgefühlt, wobei ich Seths Verhalten manchmal etwas grenzwertig fand, er ist sehr kontrollsüchtig und auch wenn er es gut meint sind seine Methoden nicht das Wahre. 

Schade fand ich, dass Maya, die als Braut ja eigentlich etwas mehr im Vordergrund stehen sollte letztlich eher eine Nebenrolle einnimmt. Auch über den beste Freund von Seth, der mir sehr gut gefallen hat, hätte ich echt gerne mehr gelesen. Zudem hätte ich erwartet, dass Brookes Exfreund noch mal einen Aufritt bekommt, immerhin ist er der Grund warum Brooke so ist wie sie ist, der Konflikt wurde hier jedoch einfach mehr oder weniger übergangen und letztlich gar nicht wirklich gelöst. 

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, die Perspektive wechselte zwischen den beiden Hauptprotagonisten hin und her; ich flog quasi durch die Seiten und hatte das Buch auch ruckzuck beendet. Ab einem gewissen Zeitpunkt konzentriert sich die Geschichte für mich allerdings ein wenig zu sehr auf das Körperliche und Handlungsstränge die für die Geschichte wichtiger gewesen und sie besser ausgefüllt hätte werden außer Acht gelassen. 

Trotz einiger Kritikpunkte hat mir das Buch gefallen, auch wenn im Grunde gar nicht so viel passiert ist, was mir aber beim Lesen erst mal gar nicht aufgefallen war. Das Ende hat mir alles in allem auch gut gefallen, ob ich Band 2 lesen werde weiß ich allerdings noch nicht. 

Ein schönes Buch für Zwischendurch, das zwar Potential verschenkt, aber dennoch unterhalten kann. 

Danke an den mtb Verlag für das Rezensionsexemplar!


Reihe
1. Ich bin dann mal verliebt
2. Gut geplant ist halb verliebt
3. ?? eng. To Love and To Cherish


Infos
Autorenportrait: Lauren Layne
Autorenwebsite: http://laurenlayne.com/
Lauren Layne auf Facebook | Twitter | Goodreads

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jenny,
    das Buch sieht schön aus, hat einen lustigen Titel und was du schreibst hört sich in meinen Ohren ganz gut an :) Ich bin zwar auch oft im Fantasy Bereich zu finden aber ich breche auch gerne einfach mal aus.
    Ganz liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Romi,

      ja, das Cover hatte mich auch direkt angesprochen =) Fantasy lese ich auch sehr gerne, ich bin aber auch am überlegen ob ich nicht auch mal aus meinem üblichen Genre ausbrechen soll und mich vielleicht mal an ein Buch wage das mehr in Richtung Thriller geht...mal sehen ^^

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Jenny

      Löschen