[Rezension] Die Luna Chroniken 03: Wie Sterne so golden - Marissa Meyer

25. Dezember 2014

Titel: Die Luna Chroniken 03: Wie Sterne so golden 
Originaltitel: Cress (The Lunar Chronicles #3)   
Autor: Marissa Meyer
Reihe: 3 von 4  
Hardcover576 Seiten 
Verlag: Carlsen
Veröffentlichung: September 2014 
Preis: 19,90 €
Leseprobe: Hier
5 Punkte




Inhalt
Seit ihrer Kindheit hat Cress die Erde nur aus der Ferne betrachten können. Unter strenger Aufsicht der bösen Königin Levana führt sie in ihrem Satelliten ein wenig abwechslungsreiches Leben. Doch immerhin hat sie sich mit den Jahren zu einer begnadeten Hackerin entwickelt und verschafft sich so Zugang zu Levanas geheimen Plänen. Da taucht plötzlich das Raumschiff von Cinder bei ihr auf, die ihr zur Flucht verhilft. Doch wird sie auf der Erde den Ritter in der glänzenden Rüstung finden, von dem sie immer geträumt hat?
  
                   
Meine Meinung
Nach langem Warten geht’s endlich weiter. Cinder und Co. überlegen wie sie weiter vorgehen und gegen Levana ankommen sollen. Als neue Protagonistin stößt in diesem Teil Cress zu uns, welche die Märchenfigur Rapunzel verkörpert. Einsam und verlassen hockt sie in ihrem Satellit und muss Aufträge für Königin Levana ausführen. Als Cinder und ihre Freunde von ihrer Not erfahren, eilen sie zu ihrer Rettung. Doch die Rettungsmission verläuft leider nicht so reibungslos wie geplant…

Cress ist als neue Protagonistin sehr erfrischend. Sie ist aufgrund ihrer langen Abgeschiedenheit etwas naiv und kindlich, aber das macht sie mir einfach nur noch sympathischer. Sie ist aber auch sehr klug und wahnsinnig fit im Umgang mit Computern, was auf jeden Fall von Vorteil für Cinder und die anderen ist.

Wie auch in den Büchern zuvor wechselt die Perspektive im Buch ständig hin und her, was einen des Öfteren fast wahnsinnig hat werden lassen. Im einen Moment ist man mit Cinder unterwegs, dann switcht man plötzlich zu Imperator Kai und seinen Problemen, anschließend ist man wieder bei Cress und Thorne. Trotzdem hat gerade das die Geschichte noch spannender werden lassen, sodass man das Buch wirklich nur ungern zur Seite gelegt hat.

Das ganze Buch war wieder sehr ereignisreich und man hing voller Neugier an den Seiten. Einzig und allein die Stellen mit Imperator Kai fand ich im Gegensatz zum Rest des Buchs etwas weniger interessant, was wohl einfach daran lag, dass er hier nicht großartig viel handeln kann, wobei ich denke, dass das im letzten Teil sicher anders werden wird.

Sowohl die Story als auch die Protagonisten waren wieder klasse im dritten Band der Luna-Chroniken. Das Buch ist definitiv eines meiner Lesehighlights in diesem Jahr, weshalb ich natürlich unglaublich neugierig auf den letzten Teil der Reihe bin, der sicher genauso toll ist und hoffentlich ein gutes bzw. zufriedenstellendes Ende bieten wird.

Reihe
1. Wie Monde so silbern
2. Wie Blut so rot
3. Wie Sterne so golden
4. Wie Schnee so weiß (Herbst 2015?)

Infos
Autorenportrait: Marissa Meyer
Autorenwebsite: www.marissameyer.com
Marissa Meyer auf Facebook | Twitter | Goodreads
 

Kommentare:

  1. Das Buch bin ich auch gerade am lesen und ich liebe die Reihe einfach :3 Hab Band 1 und 2 innerhalb von 2 Wochen hintereinander weggelesen und ich bin so gespannt wie dieses Buch weitergeht :3
    Und ich weiß jetzt schon, dass das Warten auf Teil 4 schrecklich wird xD
    Liebe Grüße
    Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsch ich dir noch viel Spaß mit dem Buch...falls du nicht schon längst fertig bist xD Die Reihe ist wirklich große klasse und ich muss dir zustimmen, ich hab das Warten jetzt schon satt ^^'

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  2. Wuaaahhh ... und ich habs immernoch nicht gelesen. -.-
    Dabei bin ich so dermaßen gespannt auf dieses Buch.

    Sag mal, bist du im kommenden Jahr auf der Leipziger Buchmesse?

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schande über dich! xD
      Quatsch, ich kenn das ja, mir geht's genauso. Auch wenn ich auf manche Bücher noch so gespannt bin kommt häufig was dazwischen, seien es andere Bücher, Schule, Arbeit...oder man ist krank (wie ich jetzt gerade -.-), aber du wirst sicher irgendwann noch dazu kommen ^^

      Auf der Leipziger Buchmesse war ich bisher noch nie. Würde ich mit dem Zug fahren wäre ich auch an die 5-6 Stunden unterwegs. Frankfurt ist für mich günstiger, das ist nur ca. ne Stunde mit dem Auto und etwa 1,5 mit dem Zug. In Frankfurt war ich aber auch nur einmal für etwas über ne Stunde oder so, hab mich total verloren gefühlt und wusste gar nicht wohin ;_;

      Willst du denn auf die Leipziger Buchmesse gehen?

      LG, Jenny

      Löschen
    2. 5-6 Stunden sind natürlich echt extrem. Ich muss nur 2-3 Stunden fahren.

      Ich schaffe es im Frühjahr endlich zum ersten Mal zur Buchmesse und hätte mich gefreut, dich persönlich zu treffen. Immerhin stöber ich hier viel. :)

      LG

      Löschen
    3. 2-3 Stunden würde ich wahrscheinlich auch noch in Kauf nehmen, aber das Doppelte ist mir leider doch etwas zu viel -.- Schade finde ich es auf jeden Fall auch, wäre schon toll gewesen sich mal zu treffen! Ich hoffe du berichtest mal wie du es dort fandest auf der Leipziger Buchmesse =)

      LG

      Löschen
  3. Hallo Jenny,
    ganz liebe Stöbergrüße mag ich dir hinterlassen.
    Band 3 der Luna-Chroniken war für mich bisher der beste Teil der Reihe, auch wenn ich schon den ersten beiden begeistert war.
    Sehr schöne Rezi ! Ein toller Blog, dem ich ab jetzt gern folgen mag ;-)
    Sonnige Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hibi,

      danke, ich fand diesen Teil auch am besten! Ich bin mal gespannt ob der vierte ebenso gut wird, aber bin da eigentlich sehr zuversichtlich.
      Freut mich, dass dir mein Blog gefällt, ich hoffe du findest das neue Design auch ok? ^^

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen