[Rezension] Lana: Schattenbilder, Band 01 - Annie J. Dean

11. März 2014

Titel: Lana: Schattenbilder, Band 01
OriginaltitelLana: Schattenbilder, Band 01      
Autor: Annie J. Dean
Reihe1 von 3  
eBook: 494 Seiten 
Verlag: -
Veröffentlichung: März 2014 
Preis: 3,99 €
Leseprobe: Hier







Inhalt
Die achtzehnjährige Lana wächst nach dem Unfalltod ihrer Eltern in einem Internat  eines kleinen Küstenortes nahe Boston auf. Ohne jegliche Erinnerung an ihr früheres Leben plagen sie seit der damaligen Tragödie vor acht Jahren immer die gleichen wiederkehrenden Albträume. Eines Morgens zieht auf dem Schulweg ein mysteriöser Mann ihre Aufmerksamkeit auf sich. [...] Alle Instinkte in ihr sind auf Flucht eingestellt, doch als der Mann sich abwendet, ist ihre Neugierde stärker und sie verfolgt ihn. [...]
Bald darauf zeigt er sich erneut und sie muss mit Schrecken erkennen, dass ihre inneren Ängste sie nicht belogen haben, denn dem Mann strebt es nur nach einem:  ihrem Tod.
Unerwartete Hilfe findet sie bei dem geheimnisvollen Tristan, der als einziger über ihren Peiniger Bescheid zu wissen scheint. Doch was sie von ihm über sich und ihre Vergangenheit erfährt, jagt ihr mehr Angst ein, als all die fiktiven Schattengestalten zuvor. Mit ihm an ihrer Seite muss sie lernen, an ihre Grenzen zu gehen, bis ein fataler Kampf gegen die finsteren Magiemächte alles ändert
                         
                        

Meine Meinung
Was mir an dem Buch gleich schon mal gut gefallen hat war der Prolog. Man konnte noch nicht wirklich verstehen um was es genau geht, aber man wurde doch direkt neugierig auf die Handlung gemacht. Auch das Kennenlernen der Hauptprotagonistin Lana war interessant, da es nicht lange gedauert hat, als sich auch schon merkwürdige Dinge ereignet haben. Angefangen davon, dass sie ständig einem seltsamen Mann begegnet, den sie darauf hin immer wieder sieht. Bis dahin, dass sie angegriffen und verletzt wird, von jemandem oder etwas, das unsichtbar zu sein scheint.

Als schließlich Tristan auftaucht merkt man schon gleich, dass da etwas zwischen ihm und Lana ist. Tristan ist ein starker Kämpfer, lieb und zärtlich gegenüber Lana, aber er kann auch ein echter Sturkopf sein. Die beiden zusammen haben mir aber sehr gut gefallen, es passt einfach! Man musste oft einfach nur Schmunzeln oder den Kopf über die beiden schütteln.

Meine einzigen Kritikpunkte an dem Buch sind zum einen, dass mir die Handlung an bestimmten Stellen etwas zu schnell vorangetrieben wurde, wie zum Beispiel das Ende des Buchs. Zum anderen hatten es die Charaktere meiner Meinung nach manchmal einfach zu leicht. Vor allem was die Handhabung mit Magie oder das Kämpfen betrifft.

Alles in allem hat mir der erste Teil der Lana-Trilogie gut gefallen. Vor allem das Pärchen Tristan und Lana haben mich immer wieder schmunzeln lassen. Ich bin schon neugierig was sich die Autorin hier wohl noch für die beiden nächsten Teile einfallen lässt.

4 / 5 Punkten      

Vielen Dank an die Autorin für das Exemplar =) 
 
Reihe
1. Schattenbilder
2. (Herbst 2014)
3. ?

Infos
Autorenportrait: Annie J. Dean
Autorenwebsite: http://www.anniejdean.de/

Annie J. Dean auf Facebook

1 Kommentar:

  1. Ouh das Buch lese ich auch gerade.. zugegebenermaßen ich weiß nicht ob die Rezension dazu schon online sein darf.. das Printbuch ist noch nicht erschienen...
    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen