[Rezension] Everflame, Bd. 3: Verräterliebe - Josephine Angelini

23. November 2016

Titel: Everflame, Bd. 3: Verräterliebe
Originaltitel: Witcht's Pyre
Autor: Josephine Angelini
Reihe: 3/3 
Hardcover: 448 Seiten 
Verlag: Dressler
Veröffentlichung: Oktober 2016
Preis: 19,99 €
Leseprobe: Hier 
4 Punkte



Inhalt
Freund oder Feind, Zukunft oder Untergang.
Lily hat ihre Macht angenommen und macht weit im Westen eine bedeutsame Entdeckung. Doch kann sie Außenländer, Hexenzirkel und Stadtrat gegen die Armee des Westens vereinen und gleichzeitig einen Bürgerkrieg mit den 13 Städten verhindern? Ein fast aussichtsloser Kampf. Welche ihrer Freunde werden ihr dabei treu zur Seite stehen und wer wird überleben? Lily muss lernen, ihren Verbündeten zu trauen und am Ende ihrem Herzen zu folgen.
                  

Meine Meinung
Nach dem spannenden Ende des 2. Bandes war ich natürlich mehr als neugierig wie die Reihe ausgeht. Der letzte Band setzt auch fast nahtlos an dem Ende von Band 2 an. Da es noch nicht so lange her ist, dass ich Band 1+2 gelesen habe, war mir das Geschehen noch recht präsent, dennoch wären ein paar kurze Rückblicke hilfreich gewesen. 

Nach ein paar Seiten war ich wieder ganz gut in der Geschichte drin, sodass ich gespannt verfolgt habe wie Lily und Co. in der fremden Stadt „Bower City“ landen. „Bower City“ ist eine Stadt, die perfekter nicht sein könnte...so scheint es zumindest, die Leute sind jung, gesund und leben ein Leben im Wohlstand. Doch die Stadt wird von Insektenwirkern belagert und kontrolliert. Was mich zudem schockiert hat war, dass die Insektenwirker auf negative Gefühle wie Wut reagieren, sodass die Menschen gezwungen sind ständig auf der Hut zu sein. 

Die Fragen bezüglich der Wirker, die ich mir noch im Buch zuvor gestellt habe: Woher kommen Sie? Sind sie von Grund auf böse? Wie intelligent sind sie? Auf diese Fragen erhält man nun endlich eine Antwort. Ich war doch überrascht wie alles zusammenhängt, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. 

Doch so gut mir das Buch gefallen hat gab es dennoch ein paar Stellen im Buch, an denen ich etwas schleppender vorankam, da Manches doch ein bisschen in die Länge gezogen wurde. Doch zum Schluss hat die Autorin noch mal richtig Gas gegeben und ein für mich packendes und befriedigendes Ende geschaffen. 

Mit „Verräterliebe“ hat die Autorin hier auf jeden Fall einen würdigen Abschluss der Reihe geschaffen, der mich trotz einiger Längen gut unterhalten konnte.

Danke an den Dressler Verlag für das Rezensionsexemplar!


Reihe
1. Feuerprobe
2. Tränenpfad
3. Verräterliebe 

Infos
Autorenportrait: Josephine Angelini
Autorenwebsite: http://www.josephineangelini.com/

Josephine Angelini auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Neu im Regal] Oktober #4

20. November 2016

Ich konnte es nicht lassen und hab mir wieder ein paar Bücher bestellt ^^
Zum einen zwei Weihnachtsbücher, um mich schon mal ein bisschen auf Weihnachten einzustimmen. "Mit dem Schlitten auf Wolke Sieben" hab ich sogar schon gelesen :D

Außerdem habe ich mir endlich den 6. Band der Elemental Assassin Reihe zugelegt. Das Buch wollte ich schon die ganze Zeit haben, habs aber dann doch irgendwie verschwitzt ^^' Und dann wanderte noch ein neues Buch von Susan Mallery dazu, ich mag die Autorin einfach!

Habt ihr schon eins der Bücher gelesen oder habt es noch vor?


Mit dem Schlitten auf Wolke Sieben - Jenny Hale (Luebbe)
Für Carrie kommt die Familie stets zuerst. Doch dann tritt sie kurz vor Weihnachten eine neue Stelle als Kindermädchen an – und muss feststellen, dass nicht jeder das so sieht. Der attraktive Single-Vater Adam jedenfalls lässt sich selten zu Hause blicken. Warum verbringt er nur so wenig Zeit mit seinen Kindern? Carrie will das ändern und nimmt sich vor, den Kindern das schönste Weihnachtsfest überhaupt zu ermöglichen – zusammen mit ihrem Vater Adam. Und dabei verfällt sie nicht nur dem Zauber der Weihnacht …

Winterzauberküsse - Sue Moorcroft (Fischer)
Hutmacherin Ava trifft Sam auf einer hippen Londoner Vorweihnachtsparty. Er hat einen Auftrag für sie: ein Hut als Geschenk für seine schwerkranke Mutter Wendy – vielleicht wird es ihr letztes Weihnachten sein. Als Wendy in Avas Studio kommt, glaubt sie voller Freude, Sam sei mit Ava zusammen. Sam bittet Ava, diesen Irrtum nicht aufzuklären, sondern so zu tun, als wären sie ein Paar – nur für die Vorweihnachtszeit…


Spinnenfeuer: Elemental Assassin, Bd. 6 - Jennifer Estep (piper/ivi)
Eigentlich wollte Gin Blanco endlich Urlaub machen! Doch anstatt sich nach dem Sieg über ihre Erzfeindin Mab Monroe im Strandort Blue Marsh nur die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, steht die Spinne plötzlich einem Feind gegenüber, der noch viel gefährlicher ist als die Feuermagierin. Ein mächtiger Vampir bedroht eine alte Freundin von Gins Schwester und deren Lokal. Das kann Gin natürlich weder als Restaurantbesitzerin noch als Auftragsmörderin auf sich sitzen lassen. So greift die Spinne auch im Urlaub zu ihren Waffen. Und dann taucht auch noch ihr alter Liebhaber Detective Donovan Caine auf… und bringt Gin zusätzlich ins Schwitzen.

Der Für-immer-Mann - Susann Mallery (mtb)
Quinn glaubt nicht, dass es die richtige Frau für ihn gibt.
Doch bei einem Wettkampf begegnet er der Selbstverteidigungsexpertin D.J., die ihn buchstäblich aus den Socken haut. Zwischen ihnen sprühen vom ersten Augenblick an die Funken. Da passt es sehr gut, dass D.J. ihn als Ausbilder haben möchte. So kann er ihr körperlich umso näher kommen. Nachteil: Emotional beißt er bei D.J. auf Granit. Doch so leicht lässt sich ein Special-Forces- Mann nicht von seinem Ziel abbringen …

[Rezension] Nie mehr zurück - Vivian Vande Velde

16. November 2016

Titel: Nie mehr zurück
Originaltitel: 23 Minutes
Autor: Vivian Vande Velde
Reihe: - 
Taschenbuch: 208 Seiten 
Verlag: Piper/ivi
Veröffentlichung: November 2016
Preis: 12,99 €
Leseprobe: Hier 
4 Punkte




Inhalt
Zoe ist anders als alle anderen. Sie hat die besondere Fähigkeit, die Zeit zurückdrehen und dadurch das Geschehene verändern zu können. Als sie bei einem Bankraub miterleben muss, dass ein Mann erschossen wird – ausgerechnet der gut aussehende junge Mann, der ihr nur wenige Minuten zuvor in einer schwierigen Situation beigestanden hat – entschließt sie sich dazu, ihn zu retten. Doch ihre Gabe kommt nicht ohne Einschränkungen. Zoe kann nur 23 Minuten in der Zeit zurückspringen, und oft verschlimmert sich die Situation durch ihr Eingreifen. Zoes Entschluss könnte in einer Katastrophe enden. Und er bringt sie in große Gefahr. Denn er lenkt die Aufmerksamkeit des Bankräubers auf sie ...
                  

Meine Meinung
Das Buch ist mir bereits in der Programmvorschau aufgefallen und die Idee der Geschichte hat mich direkt neugierig gemacht. Dementsprechend habe ich mich natürlich sehr über die überraschende Zusendung des Buchs gefreut. 

Da ich eigentlich nicht unbedingt ein Thriller-Leser bin, habe ich auch keine wirklichen Vergleichsmöglichkeiten. Trotzdem würde ich mal behaupten, dass das Buch im Vergleich zu anderen Thrillern nicht sonderlich komplex oder brutal ist und somit auch für jüngere Leser geeignet ist. Richtige Fans des Genres Thriller fühlen sich hier aber vielleicht nicht ganz so angesprochen, da die Geschichte doch recht kurzweilig und eher oberflächlicher gestaltet ist. Für mich war das Buch jedoch genau richtig, mal was Spannendes für Zwischendurch, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass die Autorin zumindest ein bisschen mehr auf die Charaktere eingegangen wäre. 

Die Protagonistin Zoe hat die Fähigkeit 23 Minuten in der Zeit zurückzuspringen, dadurch kann sie bestimmte Situationen noch mal erleben und verändern. Obwohl der Zeitraum von 23 Minuten ziemlich klein ist, kann doch so einiges in dieser Zeit passieren. Es war richtig spannend wie Zoe den Banküberfall immer und immer wieder erlebt und zu beobachten was durch ihr mehrfaches Eingreifen anders läuft, dabei sind es meist keine so großen Dinge die sie ändert, dennoch haben sie weitreichende Folgen. 

Durch die kurzen Kapitel und den eher geradlinigen Schreibstil, flog man geradezu durch die Seiten dem Ende entgegen, gespannt ob Zoe es irgendwie schafft einen positiven Ausgang herbeizuführen. 

Ein tolles Buch, durch die etwa 200 Seiten zwar leider sehr kurzweilig, aber dafür spannend bis zum Schluss!

Danke an den piper/ivi Verlag für das Rezensionsexemplar!


Infos
Autorenportrait: Vivian Vande Velde
Autorenwebsite: http://www.vivianvandevelde.com/
Vivian Vande Velde auf Facebook | Goodreads

Wating on Wednesday #36

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch werden Bücher vorgestellt, die man sehnsüchtig erwartet.
Es gibt vier Farben der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im weißen London wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt. Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm als Bezahlung für einen außergewöhnlichen Botengang ein schwarzer Stein zugesteckt. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt. Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm ... (Fischer Tor)
Erscheinungsdatum: 27. April 2017

Warum ich darauf warte:
Das Buch ist mir heute auf Facebook begegnet und hat mich direkt angesprochen ^^ Der Klappentext hört sich richtig gut an und macht neugierig auf den ersten Band der Fantasy-Trilogie. Ich bin schon gespannt =)

[Rezension] Puffin Island, Bd. 3: Für immer und einen Weihnachtsmorgen - Sarah Morgan

8. November 2016

Titel: Puffin Island, Bd. 3: Für immer und einen Weihnachtsmorgen
Originaltitel: Christmas ever after
Autor: Sarah Morgan
Reihe: 3/3 
Taschenbuch: 368 Seiten 
Verlag: Mira Taschenbuch
Veröffentlichung: Oktober 2016
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier 
5 Punkte




Inhalt
Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt?
                  

Meine Meinung
Schon seit dem ersten Band der Reihe als Skylar das erste Mal ihren Auftritt hatte habe ich mich schon wahnsinnig auf ihre Geschichte gefreut. Auch Alec hat es mir gleich von Anfang an angetan und ich fand ihre Sticheleien schon gleich sehr vielversprechend. So habe ich mich also voller Erwartungen auf den letzten Band der Reihe gestürzt und wurde nicht enttäuscht. 

Schon in den Bänden zuvor hat man mitbekommen, dass es um Skylars Beziehung nicht zum Besten steht und ihr Freund ein echter Mistkerl zu sein scheint. Dies zeigt sich nun in aller Deutlichkeit, sodass selbst ich entsetzt war. Als Skylar in Schwierigkeiten gerät ist es ausgerechnet Alec der ihr zur Seite steht. Und so kommen sich die beiden Streithähne doch nach und nach näher, auch wenn das eigentlich das Letzte ist was sie wollen. 

Die Annäherung von Skylar und Alec hat mir unglaublich gut gefallen. Obwohl dies in einer relativ kurzen Zeit passiert hatte ich doch nicht das Gefühl, dass es zu schnell ging. Beide lernen sich langsam aber sicher kennen, verstehen warum der jeweils andere so ist wie er ist und schaffen es hinter die Oberfläche zu sehen. Dass sich das Ganze zur Weihnachtszeit abspielt verstärkt die Gefühle auch zusätzlich noch mal etwas mehr. 

Die Geschichte um Skylar und Alec hat mir wahnsinnig gut gefallen und mich berühren können. Obwohl ich jeden Teil der Reihe sehr gerne mochte, hat mir dieser doch am besten gefallen. Sarah Morgan konnte mich wieder absolut überzeugen und ich freue mich schon sehr auf weitere Bücher von ihr.


Reihe
1. Einmal hin und für immer (Rezi)
2. Für immer und ein Leben lang
3. Für immer und einen Weihnachtsmorgen 

Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit (E-Book-Kurzgeschichte)
Infos
Autorenportrait: Sarah Morgan
Autorenwebsite: http://sarahmorgan.com/
Sarah Morgan auf Facebook | Twitter | Goodreads

[Neu im Regal] Oktober #3

7. November 2016

Das hatte ich gestern ganz vergessen! Ich wollte euch doch noch meinen Neuzugang vorstellen, der letzte Woche bei mir eingetrudelt ist ^^ Ich freu mich schon sehr auf das Buch! Hat es einer von euch schon gelesen?


Die Dämonenakademie, Bd. 1: Der Erwählte - Taran Matharu (Heyne fliegt)
Der 15-jährige Waisenjunge und Hufschmiedlehrling Fletcher hat es nicht leicht in seinem Dorf. Vor allem Didric, der verwöhnte Sohn des reichsten Mannes, macht ihm das Leben zur Hölle. Doch dann entdeckt Fletcher, dass er die seltene Gabe besitzt, einen Dämon zu beschwören – den feuerspuckenden Ignatius. Als Fletcher eines Verbrechens angeklagt wird, das er nicht begangen hat, müssen er und Ignatius fliehen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer geheimnisvollen Akademie, auf der Fletcher zum Dämonenkrieger ausgebildet werden soll, denn Orks drohen, die Welt der Menschen zu überfallen. Für den jungen Hufschmied und den kleinen Dämon beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens.

LovelyBooks - Der Leserpreis 2016

5. November 2016


Es ist wieder soweit, bis zum 10. November könnt ihr alle Bücher nominieren, die zwischen dem 1. November 2015 und dem 31. Oktober 2016 zum ersten Mal auf Deutsch erschienen sind. In jeder Kategorie kommen die 35 am häufigsten nominierten Bücher in die finale Abstimmungsrunde, die am 14. November startet. Die Preisträger werden am 24. November 2016 bekannt gegeben. Jede Nominierung und jede Stimme zählen, das heißt, nominiert auch die Bücher, die ihr schon in der Liste vorfindet.

Auf geht's: www.lovelybooks.de/leserpreis/2016