[Rezension] Bloodlines 06: Der rubinrote Zirkel - Richelle Mead

6. Januar 2016

Titel: Bloodlines 06: Der rubinrote Zirkel
Originaltitel: The Ruby Circle
Autor: Richelle Mead
Reihe: 6/6 
Taschenbuch: 352 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: Juli 2015
Preis: 12,99 €
Leseprobe: Hier 
4,5 Punkte





Inhalt
Nachdem ihre geheime Liebe ans Tageslicht gekommen ist, sind Sydney und Adrian nirgendwo mehr sicher. Alchemisten und Moroi haben es gleichermaßen auf sie abgesehen. Da entdeckt Adrian ein magisches Geheimnis, das die Welt der Moroi für immer verändern könnte.
                  

Meine Meinung
Schon bevor ich mit Lesen angefangen hatte, war ich etwas traurig, dass die Geschichte um Sydney und Adrian nun mit diesem Buch vorbei ist. Aber die Autorin hat hier noch mal einen tollen Abschluss hingelegt. 

Gegen Ende des 5. Bandes hatte man endlich gedacht, dass den Protagonisten eine kleine Atempause gegönnt wird, aber auch wenn Adrian und Sydney erst mal in Sicherheit sind, gilt das leider nicht für ihre Freundin Jill. Das Küken der Clique wurde entführt und nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um Jill aus den Fängen ihrer Entführer zu befreien. Erst mal gilt es allerdings herauszufinden wer überhaupt dahinter steckt. 

Außerdem suchen Sydney und Adrian weiterhin nach einem Ausweg wie sie endlich ein gemeinsames Leben führen können ohne Angst haben zu müssen von den Alchemisten gejagt zu werden. Dabei geraten sie des Öfteren aneinander. Auch zwei Bekannte von Adrian haben Probleme, die sich nicht unerheblich auf Adrians Leben auswirken. Es wird also wieder sehr ereignisreich. 

Nach sechs Bänden mit Sydney, Adrian und Co. fällt es wirklich schwer die Figuren gehen zu lassen, da sie einem doch sehr ans Herz gewachsen sind, allen voran natürlich die beiden Hauptprotagonisten. Ich bin immer noch erstaunt wie sehr sich Sydney und Adrian im Laufe des Buches gemausert haben und bin über diese positive Entwicklung richtig froh. 

Mit der Spin-Off Reihe „Bloodlines“ hat mich die Autorin absolut überzeugt. Alle Bände waren mitreißend und sehr ereignisreiche. Die Charaktere waren einem zudem schon von Anfang an sympathisch. Mit dem letzten Band „Der rubinrote Zirkel“ hat die Autorin einen schönen Abschluss gefunden, der mich zufrieden zurücklässt, auch wenn ich es natürlich schade finde dass die Reihe nun zu Ende ist.


Reihe
1. Falsche Versprechen (Rezi)
2. Die goldene Lilie (Rezi)
3. Magisches Erbe (Rezi)
4. Feuriges Herz (Rezi)
5. Silberschatten (Rezi)
 
6. Der rubinrote Zirkel

Infos
Autorenportrait: Richelle Mead
Autorenwebsite: http://www.richellemead.com/
Richelle Mead auf Facebook | Twitter | Goodreads

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen