[Rezension] Scotland Street: Sinnliche Versprechen - Samantha Young

18. Februar 2015

Titel: Scotland Street: Sinnliche Versprechen
Originaltitel: Echoes of Scotland Street  
Autor: Samantha Young
Reihe: 5 von 6? 
Taschenbuch: 384 Seiten 
Verlag: ullstein
Veröffentlichung: Januar 2015
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier 
4,5 Punkte





Inhalt
»Nicht schon wieder ein Bad Boy!« Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mit ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben?
  
                   
Meine Meinung
Mit Scotland Street erscheint bereits der 5. Teil der Edinburgh Serie und dieses Mal hat mein Lieblingscharakter endlich seinen großen Auftritt, Cole Walker. Ein bisschen schade fand ich, dass man die Geschichte nicht aus seiner Sicht erzählt bekommt, aber die weibliche Hauptprotagonistin Shannon ist auch echt toll. Außerdem ist es wahrscheinlich schon sinnvoller aus ihrer Sicht zu erzählen, so lernt man sie gleich kennen, erhält Einblicke in ihre Gefühlswelt und erfährt was ihr in ihrer Vergangenheit wiederfahren ist. 

Samantha Young verfährt hier wieder nach einem ähnlichen Muster wie in ihren anderen Büchern. Coles Vergangenheit ist einem ja bereits bekannt, auch Shannon hat in ihrem Leben nicht so viel Glück gehabt. Viel möchte ich hierzu gar nicht sagen, sie versucht jedenfalls einen Neuanfang. So landet sie bei ihrer Jobsuche schließlich in einem Tätowierladen am Empfang. „Zufällig“ ist dies auch genau der Laden, in welchem Cole arbeitet. 

 Ich liebe Cole einfach. Er war schon als Teenager toll und als Erwachsener ist er es auch, wobei ich ihn anfangs tatsächlich ein wenig sehr aufdringlich gegenüber Shannon fand. Aber er ist und bleibt mein Liebling. Ich fand es zudem auch toll wie er auf Shannon eingegangen ist. Shannons Leben ist nicht so gelaufen wie es sollte und man kann nicht anders als mit ihr mitzufühlen. Obwohl ich denke, dass sie auch selbst ein wenig Schuld daran trägt. Wobei es als Außenstehender natürlich schwer ist sich in eine solche Situation zu versetzen, man denkt vielleicht man würde alles anders machen, aber ist man erst mal in einer solchen Situation wie Shannon, wer weiß… 

Das Buch war wieder sehr mitreißend und unterhaltsam. Zudem habe ich gespannt die Reaktionen der Charaktere und die Zusammenführung von Cole und Shannon mitverfolgt. Ein weiteres tolles Buch der Autorin und wie ich gesehen habe auch nicht das letzte in der Reihe!


Reihe
1. Dublin Street: Gefährliche Sehnsucht (Rezi) 
2. London Road: Geheime Leidenschaft (Rezi)
3. Jamaica Laine: Heimliche Liebe (Rezi)
4. India Place: Wilde Träume (Rezi)
5. Scotland Street: Sinnliches Versprechen
6. eng. Moonlight on Nightingale Way (Juni 2015)

E-Books
Fountain Bridge: Verbotene Küsse (Elli & Adam)
Castle Hill: Stürmische Überraschung (Joss & Braden)


Infos
Autorenportrait: Samantha Young
Autorenwebsite: http://authorsamanthayoung.com/
Samantha Young auf Facebook | Twitter | Goodreads

Kommentare:

  1. Hey,

    ich mochte diesen Band auch unheimlich gerne. Die Geschichte wurde toll und fesselnd umgesetzt. :)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, dass du das auch so siehtst =)
      Ich bin mal gespannt wie es im nächsten Band mit Shannons Bruder weitergeht, scheint ja auch ein toller Kerl zu sein ^^

      LG, Jenny

      Löschen