[Rezension] Raven Stone: Wenn Geheimnisse tödlich sind - Joss Stirling

2. November 2014

Titel: Raven Stone: Wenn Geheimnisse tödlich sind 
Originaltitel: Struck    
Autor: Joss Stirling
Reihe: 1 von ?  
Hardcover416 Seiten 
Verlag: dtv
Veröffentlichung: November 2014 
Preis: 16,95 €
Leseprobe: /
4,5 Punkte





Inhalt
In letzter Zeit gehen seltsame Dinge an dem Eliteinternat vor sich, das Raven Stone besucht. Schüler verschwinden spurlos, ihr beste Freundin wendet sich plötzlich von ihr ab . . . Also beschließt Raven, der Sache auf den Grund zu gehen. An Ravens Seite ist der neue Mitschüler Kieran. Er ist superintelligent und weiß einfach alles - und geht Raven damit ziemlich auf die Nerven. Andererseits fühlt sie sich sehr zu dem rätselhaften, ungemein attraktiven Jungen hingezogen. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen?  
                   
Meine Meinung
Als ich mitbekommen habe, dass ein neues Buch von Joss Stirling erscheinen wird, war ich gleich Feuer und Flamme. Bereits ihre Savant-Reihe hatte mir gut gefallen, deswegen war ich natürlich super neugierig auf das Buch. Als ich es dann in Händen hielt, habe ich mich direkt darauf gestürzt.

Im Gegensatz zu Stirlings anderen Reihe gibt es hier nichts Übernatürliches, aber dennoch gibt es ein paar Ähnlichkeiten zwischen den Reihen, was aber keineswegs schlimm ist. Die Hauptprotagonistin heißt Raven Stone, sie hat ein Stipendium und geht auf ein Internat, welches hauptsächlich von Kindern reicher Eltern besucht wird. Ravens Großvater, ihr einziger noch lebender Verwandter, ist im Internat als Hausmeister beschäftigt. Hört sich bisher alles friedlich an, doch im Internat läuft für Raven nicht alles so rund wie es sollte. Irgendwas geht an der Schule nicht mit rechten Dingen zu, Schüler verschwinden und tauchen plötzlich verändert wieder auf oder sie erscheinen gar nicht mehr auf der Bildfläche. Raven wird gemobbt und fühlt sich alleine, bis zwei neue Schüler im Internat auftauchen…
Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, Internatsbücher mag ich ja ohnehin sehr gerne. Die Geschichte ist ereignisreich und spannend geschrieben, der Krimianteil ist präsent und nimmt den größten Teil des Buchs ein. Man rätselt gemeinsam mit den Charakteren mit, was denn nun mit den Schülern im Internat passiert, wie sie sich so schnell und so extrem verändern konnten und natürlich wer dahinter steckt. Diese Fragen und die Ermittlungen halten die Spannung immer aufrecht und animieren zum weiterlesen.

Ebenso für Spannung und Unterhaltung sorgen die Charaktere, die mir hier wirklich gut gefallen und mich für sich einnehmen konnten. Raven, Kieran und Joe stehen hier im Vordergrund und alle drei haben sehr verschiedene Persönlichkeiten. Raven ist als Hauptprotagonistin echt toll, sie ist impulsiv, versöhnlich, hart im Nehmen und gibt ihr Bestes um sich im Internat durchzuschlagen. Kieran ist überaus intelligent, aber auch sehr verschroben und hat leichte Probleme mit der Interaktion mit anderen Menschen, aber gerade das macht ihn besonders und ich habe mich oft über ihn amüsieren können. Und zum Schluss noch Joe, der Charmeur, der ziemlich ausgelassen und lustig daherkommt. Aber auch die Nebencharaktere sind gelungen, sowohl die Guten als auch die Bösen.

„Raven Stone: Wenn Geheimnisse tödlich sind“ war ein toller Reihenauftakt mit einem (zum Glück) abgeschlossenen Ende. Die Autorin konnte sowohl mit der Handlung als auch mit den Charakteren bei mir punkten. Der lockere Schreibstil tut dann noch sein Übriges. Eine tolle Geschichte, die Lust auf weitere Abenteuer mit den Charakteren macht!

Danke an dtv-dasjungebuch für das Rezensionsexemplar!

Reihe
1. Wenn Geheimnisse tödlich sind
2. eng. Stung (Februar 2015)

Infos
Autorenportrait: Joss Stirling
Autorenwebsite: http://www.jossstirling.co.uk/
Joss Stirling auf Facebook | Twitter | Goodreads
 

Kommentare:

  1. Huhu meine liebe Jenny ♥
    Du hast mich hier jetzt aber sowas von überzeugt und ich bereue es sooo sehr dass ich das Buch letztens nicht mitgenommen habe. Mitten im Thalia stand ich *wie immer* vor einer schweren Entscheidung. Schlussendlich wurde es dann doch 'Wunder'.
    Von Joss Stirling bin ich nur Gutes gewohnt und ich hatte einfach Angst dass dieses Buch nur so mittelmässig wird und mich dann enttäuscht, weil ich sie doch so großartig finde. Aber jetzt MUSS ich es haben (:

    Danke für diese wunderschöne Rezi! :)
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jasi, freut mich, dass ich dich überzeugen konnte! ^^
      Das Buch war wirklich toll und hat mir ähnlich gut gefallen wie die Savant-Reihe der Autorin, sogar noch etwas besser.

      Ja, ja...Thalia xD Da steh ich auch oft vor den Büchern und denk mir "Das hab ich auf der Wunschliste", "Das will ich noch haben", "Vielleicht sollte ich die Reihe auch bald mal anfangen"....aber in letzter Zeit hab ich mir Einkäufe verkniffen, ich kommt momentan nämlich nicht hinterher mit Lesen -.-

      Ich hoffe dir gefällt das Buch dann auch, wenn du da am Lesen bist kannst du ja mal bescheid sagen =)

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  2. Ich muss dieses Buch auch unbedingt lesen!!!!!

    AntwortenLöschen