[Rezension] Mythos Academy 06: Frostkiller - Jennifer Estep

30. Oktober 2014

Titel: Mythos Academy 06: Frostkiller 
Originaltitel: Killer Frost    
Autor: Jennifer Estep
Reihe: 6 von 6  
Hardcover432 Seiten 
Verlag: Piper/ivi
Veröffentlichung: Oktober 2014 
Preis: 16,99 €
Leseprobe: Hier
4,5 Punkte





Inhalt
Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ...
  
                   
Meine Meinung
Das letzte Abenteuer mit Gwen und ihren Freunden ist noch mal richtig spannend. Um ihrer Aufgabe als Nikes Champion gerecht zu werden und Loki endlich zu besiegen muss sie ihren ganzen Mut zusammen nehmen und stark sein. Sie riskiert im letzten Teil der Reihe sehr viel und versucht alles im Alleingang hinzubekommen, obwohl sie mittlerweile doch eigentlich gelernt haben sollte, dass sie alles andere als alleine ist…

Es war toll und einfach wieder in die Geschichte einzusteigen. Durch ein paar, aber nicht übermäßig viele, Rückblenden konnte man sich gut einfinden und hat sich gleich wieder wie zu Hause gefühlt in der Mythos Academy. Die Geschichte setzt auch fast unmittelbar nach den Geschehnissen des Vorbandes ein.
Gwen ist im Finalband ein richtiges Nervenbündel. Überall sieht sie Schnitter, sie sorgt sich um ihre Freunde, fragt sich wie sie Loki töten soll und macht damit alle um sich herum verrückt. Ihre Gedanken sind aber nur allzu verständlich, sie spielt nun mal eine tragende Rolle in diesem Kampf, schade fand ich nur, dass sie versucht alles mit sich selbst auszumachen. Trotzdem ist sie einem die Bücher über sehr ans Herz gewachsen.

Das gleiche gilt auch für die anderen Charaktere. Ihre Grandma, ihre Freunde Daphne, Carlson und Oliver, ihr Freund Logan, Professor Metis und der Bibliothekar Nickamedes. Letzterer hat mich im letzten Band auch noch mal sehr überraschen können und trotz seiner ständigen Nörgelei, mochte ich ihn einfach gerne.

Mit der Mythos Academy geht eine echt tolle Reihe zu Ende. Perfekt war sie zwar nicht, nach dem ersten Teil ist sie inhaltlich kurz etwas abgesackt, doch dann hat sie wieder an Fahrt aufgenommen und sich toll entwickelt. Obwohl ich mit dem Ende sehr zufrieden bin, finde ich es doch etwas traurig, dass es jetzt vorbei ist, wobei die Autorin eine eventuelle Fortsetzung nicht gänzlich ausgeschlossen hat. Also vielleicht können wir ja irgendwann in ferner Zukunft doch noch mit ein paar Abenteuern von Gwen rechnen.
Ein gelungener Abschluss der Reihe. Lasst euch das letzte Abenteuer von Gwen und Co. nicht entgehen!

Danke an den Piper/ivi Verlag für das Rezensionsexemplar!!

Reihe
1. Frostkuss (Rezi)
2. Frostfluch (Rezi)
3. Frostherz (Rezi)
4. Frostglut (Rezi)
5. Frostnacht (Rezi)
6. Frostkiller

Das Logan Special: Spartan Frost (EBook)
-spielt zwischen Frostglut und Frostnacht

Infos
Autorenportrait: Jennifer Estep
Autorenwebsite: http://www.jenniferestep.com/
Jennifer Estep auf Facebook | Twitter | Goodreads
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen