[Rezension] Emily Lives Loudly - Tanja Voosen

28. September 2014

Titel: Emily Lives Loudly 
Originaltitel: Emily Lives Loudly     
Autor: Tanja Voosen
Reihe: -  
EBook340 Seiten 
Verlag: Carlsen/Impress
Veröffentlichung2014 
Preis: 3,99 €
Leseprobe: Hier
4,5 Punkte





Inhalt
Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass dunkle Geheimnisse selbst dann ans Licht kommen, wenn man es mehr als alles andere verhindern will … Und wieso taucht Austin, der gutaussehende, aber absolut nicht vertrauenswürdige Bad Boy der Schule, plötzlich überall da auf, wo Emily ist? Aber ihr Blog heißt ja nicht umsonst »Emily Lives Loudly« und ist der perfekte Ort, um das alles sich und den anderen zu erklären.  
                   
Meine Meinung
Durch zahlreiche positive Rezensionen bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und habe neugierig die Blogtour verfolgt, wo ich schließlich auch das Glück hatte ein EBook zu gewinnen.

Was bei diesem Buch im Vordergrund steht ist ganz klar der Humor. Das Buch macht nämlich schlichtweg Spaß und man kommt schnell vorwärts da es einfach auch sehr mitreißend geschrieben ist. Was in der Geschichte besonders positiv herausragt ist Emily als Hauptprotagonistin. Dieses Mädchen ist einfach irre! Sie ist lustig, sarkastisch und hat fast immer einen guten Spruch auf den Lippen. Das Engagement was ihr Filmprojekt angeht, fand ich toll, wie sie es allerdings umsetzten will hat mir weniger zugesagt. Im Klappentext geht ja schon hervor, dass sie vorhat sich in den besten Freund ihres Bruders zu verlieben…naja, ich fand ihr Vorhaben jetzt nicht so brillant. Aber nichts desto trotz hat die Autorin mit Emily eine tolle Protagonistin erschaffen, die einen oft zum Lachen bringt.

Austin, ein kleiner Bad Boy, der eigentlich so schlimm gar nicht ist, steht Emily aber in nichts nach. Auch ihn mochte ich von Anfang an sehr gerne und habe oft über seine Aussagen schmunzeln müssen. Emily und Austin sind jeweils für sich schon toll, aber zusammen sind sie einfach eine super Kombination, ich habe mich auf jeden Fall bestens amüsiert wenn die beiden zusammentrafen.

Die anderen Charaktere fand ich allerdings etwas blass, vor allem im Vergleich zu diesen beiden schillernden Persönlichkeiten. Vor allem Brick fand ich leider ein wenig langweilig, ich habe mich mit ihm bzw. seiner Art leider gar nicht anfreunden können.
Die Handlung hat mir insgesamt gut gefallen. Mit viel Witz und Humor lässt die Autorin sich hier über diverse Klischees aus, die in vielen anderen Büchern schon zu genüge ausgereizt wurden und die einem mittlerweile häufig nur noch auf die Nerven gehen. Gegen Ende wurde die Geschichte dann noch mal etwas ernsthafter, was ich vollkommen ok fand. Nur wurde es mir dann etwas unglaubwürdig, da zum Schluss doch noch recht viele Zufälligkeiten zusammenkommen, aber davon mal abgesehen war das Buch echt klasse!

Das Buch war nicht ganz perfekt, aber nah dran und auf jeden Fall ein ganz tolles Debüt der Autorin, welches vor allem mit viel Humor und zwei richtig tollen Protagonisten, die ordentlich für Stimmung sorgen, besticht. Durch den lockeren Schreibstil ist man förmlich durch die Seiten geflogen und ich hatte definitiv meinen Spaß und freue mich auf weitere Bücher der Autorin.

Infos
Autorenportrait: Tanja Voosen
Autorenwebsite: http://tanjavoosen.blogspot.de/
Tanjas Bücherblog: http://tanjaisaddictedto.blogspot.de/
Tanja Voosen auf Facebook | Goodreads
 

Kommentare:

  1. Ich habe jetzt schon so viele positive Rezensionen zu dem Buch gelesen, aber irgendwie kann ich mich immer noch noch mit dem Gedanken anfreunden, es tatsächlich zu lesen. Die Inhaltsangabe schreckt mich einfach irgendwie total ab... :/

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, aber es zwingt dich ja keiner das Buch zu lesen. Was genau schreckt dich denn ab? Dass Emily sich in den besten Freund ihres Bruders verlieben will? Oder die Ansprache von Klischees? Vielleicht überlegst du es dir ja irgendwann nochmal, oder auch nicht...man muss schließlich nicht alles gelesen haben =)

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  2. Da muss ich dir eig fast überall zustimmen. Emily & Austin fand ich auch klasse. Die beiden anderen Kerle blass! Aber wirklich richtig lustig. ;D ;D
    Schön geschrieben !
    LG, Liss ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^^
      Das Lesen hat sich wirklich gelohnt. Schön dass es dir auch so ging =)

      LG, Jenny

      Löschen
  3. Ich hab die Rezension gerade erst gefunden *hust* Vielen Dank für deine lieben Worte ;)

    AntwortenLöschen