[Rezension] Engel der Nacht - Becca Fitzpatrick

14. August 2014

Titel: Engel der Nacht 
Originaltitel: Hush Hush     
Autor: Becca Fitzpatrick
Reihe: 1 von 4  
Taschenbuch416 Seiten 
Verlag: Goldmann
Veröffentlichung: November 2011 
Preis: 9,99 €
Leseprobe: Hier
2 Punkte 





Inhalt
Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie und macht ihr auch etwas Angst. Immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden. Hat Patch etwas damit zu tun? Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten?
                   
Meine Meinung
Wieder ein Buch, dass ich schon ziemlich lange im Regal stehen hatte und welches ich mir nun endlich mal aufgrund vieler positiver Meinungen gegriffen habe. Natürlich hatte ich dementsprechend auch hohe Erwartungen an das Buch, die aber leider doch ziemlich enttäuscht wurden. Das Buch war so überhaupt nicht mein Fall, so dass ich am Ende echt froh war, dass ich es durchhatte.

Zunächst startet man als Leser mit einer Vorgeschichte, die im 16. Jahrhundert spielt und die von zwei Männern handelt. Viel erfährt man allerdings nicht, nur dass der eine gewissermaßen gezwungen wird dem anderen zeitweise zu Diensten zu sein. Nach dieser kurzen Szene landet man schließlich in der Gegenwart, direkt in der Highschool, in der wir Nora kennenlernen. In ihrem Biokurs wird die Sitzordnung geändert und nun sitzt sie nicht länger neben ihrer besten Freundin Vee, sondern neben dem Neuen, neben Patch. Und so fängt schließlich alles an…

Die Handlung besteht hauptsächlich aus den wirren Gefühlen, die Nora für Patch hegt. Ich persönlich konnte es nicht nachvollziehen und fand diese Beziehung einfach nur unmöglich, da Patch ihr absolut keinen Grund gibt ihn zu mögen, geschweige denn sich in ihn zu verlieben. Noch dazu hat sie eigentlich Angst vor ihm und das zu Recht, dieses Gerede von wegen sie entscheidet sich jetzt sich von ihm fernzuhalten nur um dann doch wieder an ihm zu hängen hat sie als furchtbar wankelmütig, naiv und dämlich dar stehen lassen. Patch konnte ich leider auch nichts abgewinnen.

Neben dieser doch sehr einseitig wirkenden Liebe, gibt es in der Geschichte doch auch ein paar interessanter Stellen, angefangen von einem maskierten Unbekannten, der Nora offenbar verfolgt bis hin zu merkwürdigen Szenen, die Nora vor sich sieht, die aber scheinbar gar nicht wirklich passieren.

Gespannt habe ich zu diesem Buch gegriffen, wurde jedoch herb enttäuscht. Ich konnte weder dem „Liebespaar“ Nora und Patch etwas abgewinnen noch den anderen Charakteren. Die Geschichte beschäftigt sich mir zu sehr mit Nora und ihren nicht nachvollziehbaren Gefühlen und Handlungen und die wenigen spannenderen Momente haben es dann leider auch nicht mehr retten können, vor allem da ich bei diesen durch die Reaktionen von Nora wieder nur genervt war. Für mich leider ein Flop!

Reihe
1. Engel der Nacht
2. Bis das Feuer die Nacht erhellt
3. Rette mich
4. Dein für immer

Infos
Autorenportrait: Becca Fitzpatrick
Autorenwebsite: http://www.beccafitzpatrick.com/
Autorenblog: http://proudtobeya.blogspot.de/
Becca Fitzpatrick auf Facebook | Twitter | Goodreads
 

Kommentare:

  1. Mir ging es genauso wie dir! Ich hab das Buch gelesen, weil es viele es gut fanden, aber ich mochte es irgendwie überhaupt nicht :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war schon am überlegen ob ich das Buch noch schlechter bewerte, aber ein paar Stellen waren ja schon nicht schlecht. Aber so hatte ich mir das Buch auch definitiv nicht vorgestellt -.-

      Löschen
  2. Schöne Rezi!
    Es war eher ein Durchschnittsreihe für mich mit miesen Charakteren, die alle unsympatisch und hinterhältig wirkten. Kann deine Rezension gut verstehen. Vor allem weil man sich so nicht verlieben kann, ich wäre schreiend davon gelaufen, wenn einer wie Patch mich ansprechen würde. Aber das Cover wird schon hoch gewertet und die Idee war auch gut, hätte nur besser umgesetzt werden sollen!

    Liebste Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =)
      Ja, die Charaktere waren wirklich das schlimmste an dem Buch. Und bei Patch gebe ich dir vollkommen recht, der ist einfach nur furchteinflößend, ich hätte mich nie gewagt ihm auch nur irgendwie zu nahe zu kommen.
      Was das Cover und die Idee an sich angeht, war das schon in Ordnung, da hast du recht. Schade nur, dass die Charaktere alles versaut haben.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  3. Schade das dir das Buch nicht so gefallen hat. Bei mir steht es nämlich auf der Wunschliste! :/
    LG♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den meisten kam das Buch ja ziemlich gut an, weswegen ich dann schließlich auch dazu gegriffen habe. Aber leider haben die Charaktere das Buch für mich total versaut. Vielleicht ergeht es dir ja anders =)

      LG, Jenny

      Löschen