[Rezension] Spinnentanz: Elemental Assassin 2 - Jennifer Estep

24. Mai 2014

Titel: Spinnentanz: Elemental Assassin 2
OriginaltitelWeb of Lies (Elemental Assassin #2)       
Autor: Jennifer Estep
Reihe2 von 16 
Taschenbuch448 Seiten 
Verlag: Piper
VeröffentlichungApril 2014 
Preis: 12,99 €
Leseprobe: Hier







Inhalt
Zwar hat sich die erfolgreiche Auftragsmörderin Gin Blanco offiziell zur Ruhe gesetzt, doch der Ärger reißt einfach nicht ab: Als zwei Punks versuchen, Gins Restaurant auszurauben, fallen Schüsse – doch ungewöhnlicherweise ist nicht »Die Spinne« ihr Ziel, sondern ihr Protegé Violet Fox. Gin muss herausfinden, wer hinter dem Angriff steckt und warum. Wenn sexy Detective Caine sie nur nicht ständig ablenken würde! Als dann auch noch ein anderer Mann ins Spiel kommt, wird dem Steinelementar Gin trotz ihrer Eismagie richtig heiß ...         
                   
Meine Meinung
Und Runde zwei mit Gin Blanco. Nachdem sie sich zur Ruhe gesetzt hat, hatte sie sich vorgenommen einfach das Pork Pit weiterzuführen und weitere Kurse am College zu besuche, um sich zu beschäftigen. Doch schnell beginnt sie sich zu langweilen, was allerdings nicht lange anhält. Denn nur kurze Zeit später, nachdem sie sich als Auftragsmörderin zurückgezogen hat, wird das Restaurant von zwei Kerlen überfallen und wenig später von einem Unbekannten sogar wild beschossen. Gin zieht Ärger wohl einfach magisch an und sie bürdet sich in diesem Teil gleich mehrere Probleme auf, die es zu bewältigen gilt.

Im ersten Teil war ich ja mit Gin noch nicht ganz so warm geworden und daran hat sich hier auch nicht all zu viel geändert. Nichts desto trotz hat sie mich auch dieses Mal wieder auf eine gewisse Art und Weise für sich einnehmen können und für ihre Stärke, Beharrlichkeit und ihren Mut hat sie auf jeden Fall meinen Respekt. Außerdem stieg mein Mitgefühl für sie zwischenzeitlich immer mal wieder an, wenn sie verletzt war, wegen des Detektives oder wegen der Sache mir ihrer Familie bzw. mit ihrer kleinen Schwester.

Wie ich ja schon geschrieben habe geht es im Buch wieder ordentlich zur Sache, es wird rumgeballert, gemordet, intrigiert und vieles mehr. Es ist immer eine gewisse Spannung gegeben und auch wenn man bereits schnell erklärt bekommt welche Personen hinter den einzelnen Verbrechen stecken, ist man trotzdem neugierig darauf wie Gin das alles geradebiegen will. Aber sie ist ja zum Glück nicht alleine und hat ihre Freunde als Unterstützung.

Spinnentanz hat mir, wie auch schon der erste Teil, gut gefallen. Man findet schnell wieder in die Geschichte rein und verfolgt neugierig wie Gin mit Hilfe ihrer Mitstreiter versucht Probleme zu beseitigen oder besser gesagt Verbrechern den gar auszumachen. Ich bin schon gespannt auf den dritten Teil, in dem Owen Grayson, ein neu dazu gestoßener Charakter, hoffentlich mehr Erwähnung findet.

4 / 5 Punkten




Reihe
01. Spinnenkuss (Rezi)
02. Spinnentanz (Rezi)
03. Spinnenjagd (Rezi)
04. Spinnenfieber (Rezi)
05. Spinnenbeute (Rezi)
06. Spinnenfeuer
07. Spinnengift (Februar 2017)
08. Spinnenfalle (September 2017)09. eng. Heart of Venom
10. eng. The Spider
11. eng. Poison Promise
12. eng. Black Widow
13. eng. Spider's Trap  
14. eng. Bitter Bite
15. eng. Unraveled (August 2016)
16. eng. Snared (Januar 2017)

Infos
Autorenportrait: Jennifer Estep
Autorenwebsite: http://www.jenniferestep.com/
Jennifer Estep auf Facebook | Twitter | Goodreads 

Kommentare:

  1. Hey :)
    Tolle Rezension! Der Band liegt noch auf meinem SuB und jetzt freue ich mich richitg drauf ^-^

    Ganz liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! ^^
      Hoffentlich gefällt dir der zweite Band auch gut =)

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  2. Ich finde auch, dass Gin eine ganz tolle Persönlichkeit ist. :)
    Und Owen, jaa. Den schmachte ich auch ein bisschen an. der hat was. :D
    Schön geschrieben. Fands auch echt toll !
    LG, Liss ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf Owen bin ich ja schon soo gespannt, der scheint ja mit Gin und mit dem was sie ist und was sie ausmacht keine Probleme zu haben. Ich hoffe das bleibt auch so, wäre schön wenn sie endlich jemanden hätte, der sie so akzeptiert wie sie ist =)

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen