[Rezi] Soul Beach 01: Frostiges Paradies - Kate Harrison

13. August 2013

Titel: Soul Beach 01: Frostiges Paradies
Originaltitel: Soul Beach        
Autor: Kate Harrison
Reihe: 1 von 3
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten   
Verlag: Loewe
Veröffentlichung: 17. Juni 2013
Preis: 17,95 €
Leseprobe: Hier


Inhalt
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Meine Schwester ist tot.
Seit vier Monaten und fünf Tagen.
Ermordet.
Heute habe ich eine E-Mail erhalten.
Von ihr.
Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt.
Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht.
Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln?
Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt?
Und warum sind sie alle tot?
Wer hat Megan umgebracht?
Und könnte Alice das nächste Opfer sein?


Meine Meinung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Aufmachung von dem Buch hat mich schon gleich richtig angesprochen, ebenso die Handlung. Als dann nach Erscheinen des Buchs haufenweise gute bis sehr gute Rezensionen on kamen, bin ich neugierig geworden und hab es mir dann endlich geholt. Leider waren meine Erwartungen an das Buch wohl viel zu hoch, denn so recht konnte ich mich nicht damit anfreunden.

Die Handlung war echt nicht schlecht, einfach mal was neues was ich in der Form noch nicht gelesen habe. Was ich aber schade fand, war dass man so gar nichts erklärt bekommen hat. Die Welt „Soul Beach“ konnte ich mir leider nicht wirklich vorstellen. Ich meine wie funktioniert das alles, wer ist der Betreiber der Seite, warum gibt es Soul Beach überhaupt, wie wird entschieden wer an den Strand kommt und wer nicht? Fragen über Fragen, und die komplette Ungewissheit in der man gelassen wird gefällt mir einfach nicht, ein bisschen was an Erklärungen hätte da schon kommen müssen.

Die Charaktere mochte ich leider auch nicht sehr. Alice, die Hauptprotagonistin, hat mir schon leidgetan, aber stellenweise fand ich sie total unsympathisch und ihre Sucht nach Soul Beach und ihre Reaktionen auf ihr Umfeld haben auch nicht gerade dazu beigetragen sie zu mögen.
Von den anderen Figuren konnte mich auch keiner wirklich überzeugen. Manche haben ganz interessante Züge, aber sie bleiben recht blass, was wohl einfach daher kommt dass sich die Autorin hier zu stark auf Alice konzentriert.

Was mir aber sehr gut gefallen hat waren die kurzen Kapitel, die teilweise sogar nur mal aus zwei Seiten bestanden haben und mich doch immer wieder animiert haben weiterzulesen, auch wenn mich die Geschichte an bestimmten Stellen mal nicht so mitreißen konnte. Die Geschichte wird hauptsächlich aus Alice‘ Sicht erzählt, aber was ich auch gut fand war, dass zwischendurch Einschübe von Maggies Mörder eingefügt wurden.

Das Rätsel wer denn nun Maggies Mörder sein soll ist immer noch nicht gelöst. Alice war so dahinter her ihn zu finden, deswegen war es dann doch etwas enttäuschend, dass sie sich etwas später im Buch dann plötzlich auf etwas ganz anderes konzentriert und den Fall ihrer Schwester erst mal ad acta legt.

Soul Beach war an sich kein schlechtes Buch, konnte mich aber im Gegensatz zu vielen anderen Lesern nicht so ganz überzeugen. Die Suche nach Maggies Mörder und die Fragen um Soul Beach sind schon interessant, allerdings wird zu keinem der beiden Punkte großartig was aufgeklärt. Teilweise war es auch mal etwas langweilig und die Geschichte plätscherte so vor sich hin, erst gegen Ende kommt dann nochmal ein kleines bisschen Spannung auf.
Trotz einiger Kritikpunkte werde ich den zweiten Band auf jeden Fall lesen und darauf hoffen, dass wir dann etwas mehr über Soul Beach erfahren.

3 / 5 Punkten
 
 
Reiheninfo
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1. Frostiges Paradies 
2. Soul Fire (Frühjahr 2014)
3. (Herbst 2014)

Infos
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Autorenportrait: Kate Harrison
Autorenwebsite: http://kate-harrison.com/
Soul Beach Website: http://www.soulbeach.org/
Kate Harrison auf Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen