[Rezension] Touched 02: Die Schatten der Vergangenheit - Corrine Jackson

13. Januar 2013


Titel: Touched 02: Die Macht der ewigen Liebe
Originaltitel: Pushed       
Autor: Corrine Jackson
Reihe2 von 3  
Hardcover448 Seiten 
VerlagThienemann
VeröffentlichungJanuar 2013 
Preis: 16,95 €
Leseprobe: Hier






Inhalt
Ohne Asher zu sein... ist für Remy unvorstellbar, längst hat sie die Grenze zwischen Heilern und Beschützern überschritten. Liebt ihn allen Widerständen zum Trotz. Doch als ihr Großvater Franc sie bittet, ihn zu besuchen, siegt die Neugier. Wer ist der Mann, vor dem ihre Mutter einst floh und der ihren Vater nie kennenlernte? Asher ist misstrauisch und begleitet Remy. Heimlich. Zunächst scheint alles perfekt – bis eine junge Frau ermordet wird. Eine Heilerin. Wer hat sie verraten? Gerüchte machen die Runde. [...]      
                   
Meine Meinung
Im zweiten Teil von „Touched“ macht Remy ihren Großvater ausfindig und fährt zu ihm, in der Hoffnung etwas über sich und ihre Fähigkeiten zu erfahren. Auf sich alleine gestellt ist sie allerdings nicht, denn Asher lässt es sich nicht nehmen sie zu begleiten. So lernt sie Stück für Stück ihren Großvater und die Gemeinde der Heiler kennen.

Die Fortsetzung hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen, wenngleich ich den ersten Teil doch besser fand. Was mir hier weniger gut gefallen hat war leider Remy selbst, zumindest wie sie teilweise drauf war. Sie handelt zwar selbstlos aber auch ziemlich kopflos. Sie schätzt das Leben, aber ihr eigenes scheint ihr weniger wichtig zu sein, denn sie setzt es immer wieder aufs Spiel und versteht einfach nicht was sie damit, den Menschen, die sie lieben antut. Auch die ganzen Schuldgefühle der Protagonisten gingen mir etwa auf die Nerven.

Da Remy den Großteil des Buches bei ihrem Großvater ist, bekommen wir leider von ihrer Familie, sprich Vater, Stiefmutter und Stiefschwester nur sehr, sehr wenig mit, leider, ich hab die drei nämlich wirklich ins Herz geschlossen. Aber nun gibt es andere mehr oder weniger sympathische Figuren, die wir kennenlernen. Remy Großvater, mit dem sie sich relativ schnell gut versteht und der sie gerne dabehalten möchte und einige Mitglieder der Heiler Gemeinde, über die ich mich jetzt mal ausschweige.

Als alles ins Chaos stürzt, ist auch Gabriel mit von der Partie. Wohingegen er im ersten Teil eher mehr im Hintergrund stand, bekommt er hier doch einen etwas größeren Part zugeteilt. Die Entwicklung die er durchmacht, hat mich zwar nicht vollkommen überrascht, ein klein wenig hab ich sogar damit gerechnet, aber sein Verhalten und wie er mit bestimmten Situationen umgeht allerdings schon.

In Touched: Die Schatten der Vergangenheit wird man in ein wahres Gefühlschaos gestürzt aus dem es kein Entkommen gibt. Selbst am Ende wird man nicht geschont. Im ersten Teil ging es ja noch richtig ruhig zu Ende, aber hier bleibt man in Ungewissheit über das Schicksal verschiedener Personen zurück, so dass man am liebsten sofort weiterlesen würde.

Die Autorin schafft es einen teilweise sehr gut in die Irre zu führen und in Sicherheit zu wiegen. Mit einigen kleinen und großen Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte, erhält sie die Spannung. Besonders gerne mochte ich die kurzen Kapitel, die sogar zusätzlich nochmal unterteilt sind, es liest sich so einfach richtig gut und schnell.

Insgesamt eine gute Fortsetzung, die ich gerne gelesen habe. Etwas schwächer als der erste Band, aber trotzdem gelungen und der Schluss lässt einen auf eine schnelle Veröffentlichung des dritten Teils hoffen. Ich bin so neugierig wie es weitergeht!

4 / 5 Punkten

 



Reihe
1. Der Preis der Unsterblichkeit (hier)
2. Die Schatten der Vergangenheit
3. Die Macht der ewigen Liebe

Infos
Autorenportrait: Corrine Jackson
Autorenwebsite: http://corrinejackson.com/wordpress/
Corrine Jackson auf Facebook | Twitter | Goodreads

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezi^^
    Ich liebe die Reihe total,aber ich kann deine Kritikpunkte auch gut verstehen.

    LG May

    http://mays-reviews.blogspot.de/

    AntwortenLöschen