Mercy 01: Gefangen - Rebecca Lim

16. August 2012

Titel: Mercy 01: Gefangen
Autor: Rebecca Lim
Reihe: 1 von 4
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Ravensburger
Veröffentlichung: 1. Oktober 2011
ISBN: 3473400645   
Preis: 14,99 €
Leseprobe: Hier


Inhalt

Mercy weiß nicht, wer sie ist. Sie hat nicht mal einen eigenen Körper. Manchmal wacht sie einfach in einem anderen Menschen auf und übernimmt für kurze Zeit sein Leben. "Souljacking" heißt dieser Fluch, dem sie willenlos ausgeliefert ist. Erst als sie Ryan trifft, wird alles anders: Mercy verliebt sich - zum allerersten Mal. Doch Ryan braucht mehr als ihre Liebe, er braucht Hilfe. Seine Schwester wurde entführt und nur Mercy kann sie finden. Denn in Mercy schlummert eine uralte Macht.


Meine Meinung

Mercy weiß nichts über sich oder ihr Leben, aber was sie weiß ist, dass sie immer wieder in anderen Körpern aufwacht, auch wenn sie diese Erlebnisse größtenteils immer wieder vergisst. Als sie dieses Mal erwacht, befindet sie sich im Körper der jungen Carmen, die zusammen mit ihrer Chorgruppe auf dem Weg nach Paradise ist. Während ihres zweiwöchigen Aufenthalts werden sie bei Gastfamilien wohnen. Die Familie bei der Mercy unterkommt, ist jedoch vom Schicksal schwer gebeutelt und Mercy sieht es als ihre Aufgabe an Ryan, dem Sohn der Familie, zu helfen, seine verschwundene Zwillingsschwester zu finden. Während dieser Aufgabe versucht sie herauszufinden wer und vor allem was sie ist.

Leider war das Buch für mich eine ziemliche Enttäuschung. Die Idee, die Rebecca Lim da hatte gefiel mir zwar gut, aber leider hat sie es nicht geschafft damit zu überzeugen. Sie hätte dem Thema „Souljacking“ wesentlich mehr Beachtung schenken sollen. Außerdem kam so gut wie keine Spannung auf. Obwohl die Geschichte einen Krimi Teil hat, der an sich eigentlich recht interessant war, plätschert dieser einfach so vor sich hin, wie die ganze Geschichte auch. Der Schreibstil war allerdings in Ordung, einfach und jugendlich, man kam gut und schnell durchs Buch.

Was mir zudem noch gefehlt hatte war ein Bezug zu den Charakteren. Da Mercy selbst nicht weiß wer sie ist, konnte man als Leser auch nur schwer eine Verbindung zu ihr aufbauen. So erging es mir leider auch mit den anderen Personen, sie waren nicht wirklich greifbar für mich.

Die sich anbahnende Liebesgeschichte, wenn man das denn so nennen mag, zwischen Mercy und Ryan war mir auch vollkommen unbegreiflich. Wo kommen die Gefühle so plötzlich her, die Mercy für Ryan hat und warum verspürt sie den Drang ihm unbedingt helfen zu müssen? Ich konnte ihre Gefühle leider nicht nachvollziehen, es ging mir alles zu schnell mit den beiden.  

Das Beste war noch der Krimi Teil, in dem es um Ryans Schwester geht, die vor zwei Jahren verschwunden ist. Er war zwar ein Hauptbestandteil der Story, aber man hätte da noch viel mehr rausholen können, wirklich schade.

Auch wenn einige anderer Meinung sind, ich persönlich konnte „Mercy: Gefangen“ leider nicht viel abgewinnen. Ein bisschen interessiert mich zwar schon was mit Mercy noch alles passiert,  aber die nächsten Bände werde ich mir eher nicht zulegen.





______________________________________________________

Reiheninfo

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch nicht toll :/ Hätte mir mehr unter dem Thema "Souljacking" vorgestellt.
    Tolle Rezension.

    LG Sarah ♥

    AntwortenLöschen
  2. Als ich den Inhalt gelesen hab dachte ich noch "Yeaha, das holst du dir nächste Woche zum Geburtstag", aber nach deiner Rezension hab ich es mir doch anders überlegt, hatte ich erst ein Buch das mich ziemlich enttäuscht hat.
    Danke für das tolle Feedback <3

    ChuChu
    Lio-chan

    PS: Hab heute erst deinen Blog entdeckt, gefällt mir sehr gut. Werde ab jetzt öfter reinschneien :D

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, ich lese deine Rezensionen immer sehr gerne und da du zu einem meiner liebsten Blogs zählst, habe ich dir gerade einen Award verliehen!

    http://mylife-undefined.blogspot.de/2012/08/its-award-time-kinderschuh-award.html

    AntwortenLöschen
  4. Aaaaw !:) Danke ! :*

    Liebste Grüße Alina :)

    AntwortenLöschen